| 00.00 Uhr

Krefeld
Krefelder übernimmt die älteste Reha-Klinik Deutschlands

Krefeld. Die Inoges AG um den Vorstandsvorsitzenden und Gründer Wolfgang K. Hoever will die Reha-Klinik Schwertbad in Aachen wieder in Schwung bringen. Von Norbert Stirken

Die Krefelder Inoges AG mit dem Vorstandsvorsitzenden und Gründer Wolfgang K. Hoever hat zum Monatsbeginn die älteste Reha-Klinik Deutschlands übernommen - die Reha-Klinik Schwertbad im Aachener Stadtteil Burtscheid. Vergangene Woche, so ein Sprecher, seien die entsprechenden Verträge unterzeichnet worden. Über den Kaufpreis herrscht Stillschweigen.

"Im Laufe der Verhandlungen mit der Marienhaus Unternehmensgruppe und den Mitarbeitern des Schwertbades festigte sich mein Eindruck, dass wir mit der Übernahme dieser Einrichtung nicht nur 240 motivierte und qualifizierte Mitarbeiter, sondern auch einen Rohdiamanten in unsere Unternehmensgruppe integrieren. Die Potenziale in der euregio maas-rhein bieten den Stoff, hier gemeinsam mit Kostenträgern und anderen Gesundheitsdienstleistern der Region einen Leuchtturm für innovative Gesundheits- und Rehabilitationskonzepte zu entwickeln", sagt Hoever.

20 bis 30 Millionen Euro will die Inoges laut Aachener Medienberichten in das zuletzt kriselnde Schwertbad investieren und zukünftig vor allem zahlungskräftige Patienten aus dem arabischen Raum ansprechen. Die Belegschaft habe auf die Nachricht, dass es für sie "umfassenden Bestandsschutz" gebe, sehr erfreut reagiert. Lediglich bei Verdi-Gewerkschaftssekretär Harald Meyer dominierte die Skepsis, die in den Details begründet sei. Er urteilte in dem Zusammenhang, dass "der Investor neoliberal geprägt" zu sein scheint.

Fest steht wohl, dass Reinhard Strauch den Chefsessel in Burtscheid besetzen wird. Der 55-Jährige war bislang Geschäftsführer der Niederrhein-Klinik in Korschenbroich. "Ich möchte mit meiner gesammelten Erfahrung noch einmal durchstarten." Besonders fasziniere ihn, "dass die bisherige alte Bausubstanz durch einen riesigen Neubau ersetzt wird", sagte er zur Rheinischen Post. Die Inoges AG zählt zu den namhaften Reha-Spezialisten in Deutschland und beschäftigt aktuell bundesweit an 30 Standorten wie München, Stuttgart, Frankfurt, Köln/Bensberg, Aachen, Düsseldorf, Krefeld und Gelsenkirchen auf Flächen von 300 bis 15.000 Quadratmetern mehr als 1.400 Mitarbeiter.

Die Kernkompetenzen liegen im Aufbau und der Ausrichtung von modernen Gesundheitseinrichtungen mit indikationsübergreifenden therapeutischen Schwerpunkten; Management von integrierten Versorgungskonzepten für den Bereich der Hüft- und Knieendoprothetik, sowie für rheumatischen Formenkreis sowie Insourcing von therapeutischen Fachabteilungen aus Krankenhäusern.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Krefelder übernimmt die älteste Reha-Klinik Deutschlands


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.