| 10.08 Uhr

Olympische Spiele
Krefelderin Schmidla startet zur Mission Olympiagold

Olympische Spiele: Krefelderin Schmidla startet zur Mission Olympiagold
Annekatrin Thiele/Leipzig, Carina Bär/Heilbronn, Julia Lier/Halle und Lisa Schmidla/Krefeld. FOTO: Deutscher Ruderverband/Schwier
Krefeld. Die Krefelder Ruderin Lisa Schmidla (rechts) ist am Montag aus dem Abschlusstrainingslager in der Ruderhochburg Ratzeburg zurückgekommen. Am Mittwoch wird sie dann mit ihrer Crew (v.l. Annekatrin Thiele/Leipzig, Carina Bär/Heilbronn, Julia Lier/Halle) zu den Olympischen Spielen nach Rio aufbrechen.

Das Quartett gilt als einer der größten Hoffnungsträger des Deutschen Ruderverbandes auf die Olympische Goldmedaille. Die Sportlerin des Crefelder Ruderclubs wird für Deutschland im Doppelvierer der Frauen als Schlagmann an den Start gehen. "Ich möchte Gold holen, gar keine Frage", sagt die 25-Jährige, für die die Spiele in Rio ihre zweite Teilnahme an Olympia sind. 2012 in London war sie als Ersatzfrau nominiert, kam aber nicht zum Einsatz.

(oli)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Olympische Spiele: Krefelderin Schmidla startet zur Mission Olympiagold


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.