| 00.00 Uhr

Krefeld
Krefelderin zählt zu bestem Hotelnachwuchs Deutschlands

Krefeld. Fanny Neumann ist in Hamburg geehrt worden.

Fanny Neumann (32), Veranstaltungsleiterin im Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld, ist beim Wettbewerb Deutscher Hotelnachwuchspreis auf den Zweiten Platz gewählt worden. Der Preis wird vergeben von der Allgemeinen Hotel- und Gastronomie-Zeitung (AHGZ) und der Hoteldirektorenvereinigung Deutschland e. V. (HDV). Mit zwei weiteren Nachwuchstalenten stand die Krefelder Hotelfachfrau im Hamburger Grand Elysée auf der Bühne, um ihre Auszeichnung im Rahmen einer Galaveranstaltung entgegen zu nehmen.

Die hochkarätig besetzte Jury des Talentwettbewerbes, der zur Förderung außergewöhnlicher Leistungen von Nachwuchsführungskräften in der Hotellerie dient, hatte zuvor aus zahlreichen Bewerbungen drei Kandidaten für das Finale nominiert, die durch besondere Zielstrebigkeit und Führungsverständnis beeindruckten. "Mich inspiriert der täglich neue Mix meiner Aufgaben", sagt Fanny Neumann. Neumann sei "auf das Wesentliche fokussiert und hartnäckig in der Umsetzung", lobte der Krefelder Hoteldirektor Walter Sosul.

Die heute 32-jährige Fanny Neumann, die bereits in Australien, Spanien und Österreich tätig war, absolvierte nach ihrer Ausbildung als Hotelfachfrau ein Management- Traineeship bei Accor und arbeitet als Veranstaltungsleiterin im Mercure Tagungs- & Landhotel Krefeld.

(sep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Krefelderin zählt zu bestem Hotelnachwuchs Deutschlands


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.