| 00.00 Uhr

Krefeld
Krefelderinnen gewinnen Highland-Games

Krefeld: Krefelderinnen gewinnen Highland-Games
Eine Disziplin bei den Highland-Games in Angelbachtal war das Rollen eines 200 Kilo schweren Fasses. Das Damenteam der Wallace Warriors Crefeld hatte auf dem Weg zum nationalen Titelgewinn einige Prüfungen zu bestehen. FOTO: Warriors
Krefeld. Die Wallace Warriors Crefeld wurden bei den Internationalen Highland-Games in Angelbachtal Deutscher Mannschaftsmeister. Von Frank Langen

Wer für das schottische Hochland und seine sportlichen Aktivitäten schwärmt, der braucht nicht gerade bis zum Norden Großbritanniens zu reisen. Seit vier Jahren gibt es in Krefeld die Wallace Warriors, die es sich zur Aufgabe gemacht haben, den Highlander-Sport zu pflegen und den Mitgliedern neben sportlicher Betätigung auch Erholung und Geselligkeit zu bieten. 23 Mitglieder sind es inzwischen, die auf der Wiese vom Hof Schulte-Bockholt am Papendyk in Traar aktiv dabei sind.

Auch der sportliche Wettkampf kommt nicht zu kurz. Das Damenteam der Wallace Warriors Crefeld trat nun in der Besetzung Raffaela Büscher, Eva Linck, Mone Borth, Jenny Caelers, Maureen Haupt und Julia Sommerfeld bei den 10. Internationalen Highland-Games in Angelbachtal an und holte dort in der Mannschaftswertung bereits zum dritten Mal den Deutschen Meistertitel. Zuvor standen zehn Disziplinen wie zum Beispiel das Tauziehen, Fassrollen oder Huckepacklaufen auf dem Programm.

Bei den Highland-Games müssen die Teilnehmerinnen auch in der Disziplin "Stone of Manhood" ran. FOTO: NN

Und dass die "Spleen Queens", wie sich die Krefelderinnen selber nennen, auch kräftig zupacken können, bewies Maureen Haupt bei der Disziplin "Stone of Manhood", bei der ein 65 Kilo schwerer Stein auf ein Podest gehoben werden muss. "Maureen hat dann sogar den 90 Kilo schweren Stein richtig gut geschafft", sagt Raffaela Büscher mit vollem Stolz über ihre Mitstreiterin.

Die 26-Jährige trat dann selber einen Tag später auch noch in den Einzelwettkämpfen an. Bei einem großen Starterfeld von insgesamt zehn Damen mussten sich die Kämpferinnen in ihren Sport-Kilts mit dem Loch Ness-Muster in acht Disziplinen messen. Am Ende des Wettkampfes landete Raffaela Büscher auf Platz zwei. Ausgeruht wird sich nach diesem Erfolg übrigens nicht: Bis Mitte September gibt es noch zahlreiche Wettkämpfe zu bestreiten. Einer davon findet mit dem Ladies' Cup am 30. August in Krefeld statt.

Dabei muss ein 65 Kilo schwerer Stein transportiert und anschließend auf ein Podest gelegt werden. FOTO: NN

Interessierte laden die Wallace Warriors gerne zum Mitmachen ein. Die regulären Trainingszeiten sind samstags von 15 bis 17 Uhr sowie mittwochs von 18 bis 21 Uhr. Einzelne Trainingsübungen richten sich nach den örtlichen Gegebenheiten - auch nach dem Wetter. Was gemmacht wird, entscheidet allein der Übungsleiter.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Krefelderinnen gewinnen Highland-Games


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.