| 00.00 Uhr

Krefeld
Kult-Drogerie Lawaczeck schließt nach über 70 Jahren

Krefeld. Rund 72 Jahre lang hatte Josef Lawaczeck seine Drogerie im Herzen von Hüls geführt. Jetzt war der 90-Jährige mit seiner Kraft am Ende, musste sich ins Krankenhaus begeben und wohnt seit Heiligabend bei der Familie seiner jüngsten Nichte in Oberhausen. "Er fühlt sich da wohl", berichtet seine langjährige Mitarbeiterin Anneliese Schmitz. Die 75-Jährige arbeitet seit 1969 in der Drogerie, die sich ihr altes Ambiente über die Jahrzehnte erhalten hat.

Jetzt verweist ein Plakat im Schaufenster auf den "Totalausverkauf wegen Geschäftsaufgabe"; ein zweiter Zettel macht auf die verbleibende Öffnungszeit von 9.30 bis 12 Uhr aufmerksam. In einer Vitrine am Eingang hat Anneliese Schmitz eine Reihe von Fotos und eine liebevoll gereimte "Hymne an Josef Lawaczeck" von Toni van Meegen ausgehängt - "weil Herr Lawaczeck sich ja nicht von den Hülsen verabschieden konnte".

(lez)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Kult-Drogerie Lawaczeck schließt nach über 70 Jahren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.