| 00.00 Uhr

Krefeld
Kulturherbst: Theater, Kabarett und Musik

Krefeld. Der Hülser Werbering lädt bis Ende November wieder zu vielen Veranstaltungen ein. Höhepunkte sind das Late-Night-Shoppen am 4. und das Oratorium "Elias" am verkaufsoffenen Sonntag, 6. November.

Das "Late-Night-Shoppen" am Freitag, 4. November, bis 22 Uhr unter dem Titel "Hüls im Kerzenschein" gehört zu den Höhepunkten des Hülser Kulturherbsts. Das Organisationsteam des Werberings mit seiner Vorsitzenden Kathrin Fuldner hat wieder eine Vielzahl von Veranstaltungen und Termine zusammengestellt, die das vielfältige Kulturleben des Stadtteils verdeutlichen.

Unter dem Titel "Krähm Brülée" laden die Krefelder Krähen für Freitag (19.30 Uhr) und Samstag (20 Uhr), 28. und 29. Oktober, zum Kabarett in den Saal des Goldenen Hirschen ein. 29 Euro kostet das Event am Freitag, weil es zu der Aufführung ein Zwei-Gänge-Menü gibt. Der Eintritt am Samstag kostet 15 Euro.

Ebenfalls am Samstag, 29. Oktober, wartet der Hülser Kulturherbst mit zwei weiteren Angeboten auf: In der Kreuzkirche an der Bonhoefferstraße bietet die Theatergruppe "Ohne Alles" für 14 Euro ab 10 Uhr ein Theaterfrühstück. Am Abend beginnt um 20 Uhr im Theater Blaues Haus an der Tönisberger Straße 64 ein "wilder Liederband von Puppen und Menschen" unter dem Titel "Mit Willi auf'm Mond". Der Eintritt beträgt 13 Euro. Eine Wiederholung dieses Events beginnt am Freitag, 18. November, zur selben Zeit am selben Ort.

Am Tag des Late-Night-Shoppens am Freitag, 4. November, und am Folgetag spielt das Theater Blaues Haus ab 20 Uhr das nach wie vor beliebte Stück "Der Wal im Rhein" (Eintritt: 14 Euro). Am 10., 11. und 12. November zeigt das Puppentheater ab 20 Uhr das Stück "Der wunderbare Massenselbstmord" (Eintritt: 15 Euro).

Einen weiteren Höhepunkt bietet der Hülser Kulturherbst am verkaufsoffenen Sonntag, 6. November, mit dem Oratorium "Elias" von Felix Mendelssohn ab 18 Uhr in St. Cyriakus mit den Chören der Pfarrkirche und Mitgliedern der Duisburger Philharmoniker.

Etwas tiefer in die Tasche müssen die Gäste am Montag, 7. November, 19.30 Uhr greifen, wenn sie ins Café Haberstroh an der Konventstraße kommen. Für 29,90 Euro gibt es dort eine kulinarische Weinprobe des ACM Weinkontors. Mit 14,90 Euro ist man am Donnerstag, 17. November, dabei, wenn dort ab 19 Uhr der St. Huberter Autor Jupp Pasch aus seinen Werken liest; dazu gibt's Grünkohl mit Mettwurst.

Der Hülser Kulturherbst endet mit zwei Veranstaltungen in der Ökumenischen Begegnungsstätte an der Leuther Straße 19: Am Samstag, 19. November, gibt der Hülser Heinrich Hussmann dort ab 20 Uhr ein Gitarrenkonzert (Eintritt acht Euro), und am Freitag, 25. November, spielt die Theatergruppe "Ohne Alles" ab 19.30 Uhr (Eintritt sieben Euro) unter dem Motto "8ung Impro".

(lez)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Kulturherbst: Theater, Kabarett und Musik


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.