| 00.00 Uhr

Krefeld
Kupferdiebe trugen die Beute in der Sporttasche

Krefeld. Zwei 45- und 28-jährige Männer sind auf frischer Tat beim Kupferdiebstahl ertappt worden. Wie die Polizei gestern mitteilte, meldete der Leitstelle ein Zeuge am Samstag gegen 10 Uhr Schlaggeräusche aus einem leerstehenden Mehrparteienhaus an der Alte Gladbacher Straße. Als die beiden Tatverdächtigen das Haus verließen, wurden sie von mehreren Polizeibeamten in Empfang genommen. In zwei mitgeführten Sporttaschen fanden die Einsatzkräfte vier Kupferrohre sowie zwei Hämmer.

Des weiteren führte das Duo eine Rechnung eines Metallgroßhandels über den Verkauf von insgesamt zehn Kilogramm Kupferschrott mit sich. Der 45-Jährige verfügte nicht über einen festen Wohnsitz, er wurde vorläufig festgenommen. Der 28-Jährige wurde vor Ort entlassen. Ob die beiden Männer auch für weitere Taten in der Vergangenheit verantwortlich gemacht werden können, ist noch unklar. Die Ermittlungen dauern weiter an.

(jon)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Kupferdiebe trugen die Beute in der Sporttasche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.