| 00.00 Uhr

Krefeld
Landwirt kritisiert Bürgerpark-Initiative

Krefeld. Stefan Hamacher ist Wiesen-Pächter am Fungendonk und will die Flächen nicht aufgeben.

Landwirt Stefan Hamacher findet klare Worte für die Idee, auf den Wiesen rechts und links des Fungendonks in Oppum einen Bürgerpark (die RP berichtete) einzurichten: "Das ist Nonsens", meint er. Hamacher ist nach eigenem Bekunden Oppums letzter aktiver Landwirt und Pächter der Flächen, die eine Initiative rund um Hans Becker (SPD) in einen Park umwandeln will. Für ihn sei der Verlust der Wiesen, die er fürs Heumachen nutzt, "existenzbedrohend". Es gebe keinen Bedarf für einen Bürgerpark, meint Hamacher, Spazierwege seien bereits vorhanden. Der Landwirt betreibt an der Hauptstraße eine Pferdepension und kann, so sagt er, nicht auf die hofnahen Flächen verzichten. Fürs Heumachen nutzt er ausschließlich die nördlich vom Fungendonk Richtung Ackerstraße gelegene Wiese. "Sie ist eingezäunt, und das ist wichtig, weil sonst sofort alles von Hunden verkotet wird und ich das Heu nicht mehr als Futter nutzen kann", erklärt er. Die Zäune hält er selbst in Ordnung. Der Vorschlag vom Leiter des städtischen Grünflächenamtes, Heino Thies, einen Park einzurichten, die Wiesen aber gleichzeitig weiter von dem Landwirt bewirtschaften zu lassen, sei nicht umsetzbar. "Die Kombination kann man vergessen, dafür ist die Fläche viel zu klein." Sobald Hunde und ihre Hinterlassenschaften im Spiel seien, könne man eine landwirtschaftliche Verwertung abhaken. Thies hatte in der Sitzung der Bezirksvertretung Oppum berichtet, dass diese Aufteilung Park-Wirtschaftsflächen im Stadtpark Fischeln gut funktioniere.

Die Fläche südlich des Fungendonks Richtung Dorfgraben wird von Landwirt Hamacher im Rahmen einer Flächenstilllegung gepflegt, aber nicht bewirtschaftet. Die Trampelpfade dort toleriere er. Hamacher schlägt vor, die Bürgerpark-Initiative solle sich das Gebiet südlich des Fungendonks, nicht die Wiese, sondern die Bereiche parallel dazu, vornehmen: "Da können die sich austoben und gute Taten vollbringen." Auf dem von Hamacher bezeichneten Gelände befinden sich aktuell ein Löschteich, ein Spielplatz und ungenutzte Wiesenflächen.

(cpu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Landwirt kritisiert Bürgerpark-Initiative


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.