| 00.00 Uhr

Krefeld
Lanxess: Hellwig übernimmt Zukunftsaufgabe

Krefeld: Lanxess: Hellwig übernimmt Zukunftsaufgabe
Der überzeugte Krefelder Jörg Hellwig soll die Digitalisierung der Lanxess AG voranbringen. FOTO: Lammertz
Krefeld. Der Krefelder Jörg Hellwig hat große Verantwortung für den Gesamtkonzern Lanxess AG übernommen. Er berichtet direkt dem Vorstandsvorsitzenden Matthias Zachert und kümmert sich um die Zukunftsaufgabe - die Digitalisierung. Seine Position im Chempark Uerdingen hat er aufgegeben. Sein Nachfolger im Geschäftsbereich Inorganic Pigments wird Holger Hüppeler. Von Norbert Stirken

Seit wenigen Monaten hat der Krefelder Jörg Hellwig eine neue Aufgabe in der Lanxess AG. Er soll die Digitalisierung im Konzern vorantreiben - das Zukunftsthema schlechthin. Digitalisierung beschäftigt aktuell die Bundespolitik in den Berliner Sondierungsgesprächen für eine Jamaika-Koalition ebenso, wie die Global Player Siemens und andere, aber auch Handwerker und Mittelständler. Hellwig kümmert sich darum, die Bereich im Konzern zu identifizieren, in denen die Digitalisierung Vorteile bringt. Es werden Prozesse und Abläufe erkannt und benannt, Werkzeuge geschaffen und Mitarbeiterschulungen erarbeitet.

Auf einer Manager-Tagung in München referierte Hellwig als Referent zum Thema "Digitalisierung - Herausforderung für einen Weltmarktführer". Die Entscheidung zur radikalen Veränderung bei Lanxess sei Reaktion des Managements gegen externe Einflüsse wie starke Auftragsschwankungen. In einem dreistufigen Ansatz mit dem Ziel, sich erstens auf die Stärken zu besinnen, zweitens die Märkte zu erkennen und drittens sich neu auszurichten, strebe Lanxess an, die verfügbaren Daten nutzbar zu machen und dadurch das Käuferverhalten sowie die Produktionsauslastung zu verstehen.

Holger Hüppeler tritt die Nachfolge Hellwigs als Leiter des Geschäftsbereichs Inorganic Pigments an. FOTO: LAG

Der Schritt hin zur so genannten Industrie 4.0 ist bei Lanxess Chefsache. Hellwig berichtet direkt dem Vorstandsvorsitzenden Matthias Zachert. Der 52-jährige Krefelder Hellwig ist Leiter des Konzernbereichs dLX, der alle digitalen Aktivitäten von Lanxess erarbeitet und koordiniert. Holger Hüppeler (50) tritt zum 1. Dezember die Nachfolge Hellwigs als Leiter des Geschäftsbereichs Inorganic Pigments (IPG) beim Spezialchemie-Konzern Lanxess an. "Mit Holger Hüppeler übernimmt ein exzellenter Branchen- und Marktkenner die Leitung dieses wichtigen Geschäftsbereichs. Er wird die Position von IPG als einem der weltweit leistungsstärksten Akteure im Pigmentbereich weiter ausbauen", sagte Vorstandsvorsitzender Zachert. "Jörg Hellwig verdanken wir ganz entscheidend, dass IPG mit Kundennähe und Innovationskraft zu einem führenden Anbieter von Pigmenten geworden ist."

Die Nachfolge von Holger Hüppeler übernimmt zum selben Zeitpunkt Bernd Makowka (62), zurzeit für den Einkauf von Rohstoffen zuständig. Er wird die Leitung des Bereichs zunächst zusätzlich zu seinen bisherigen Aufgaben wahrnehmen.

Holger Hüppeler begann seine berufliche Laufbahn im Jahr 1989 bei Bayer in Leverkusen und übernahm nach einer Ausbildung zum Wirtschaftsassistenten verschiedene Tätigkeiten in den Geschäftsbereichen Ionenaustauscher und Zwischenprodukte, unter anderem als Technical Sales Representative in Großbritannien.

Nach seiner Rückkehr wurde er Produktmanager im Geschäftsfeld Wirkstoffzwischenprodukte und leitete danach mehrere Marktbereiche. Ab 2002 war er Leiter des strategischen Marketings im Geschäftsbereich Basic Chemicals. Seit März 2008 ist Hüppeler Leiter des Konzernbereichs Beschaffung und Logistik.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Lanxess: Hellwig übernimmt Zukunftsaufgabe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.