| 00.00 Uhr

Krefeld
Lebensgefühl des Tangos beim zwölften Bandoneon-Festival

Krefeld. Gabriel Merlino und Vanina Tagini in der Fabrik Heeder.

Das Duo Gabriel Merlino und Vanina Tagini spielt beim zwölften Bandoneon-Festival in Krefeld am morgigen Samstag, 1. Oktober, ab 20 Uhr in der Fabrik Heeder an der Virchowstraße 130. Mit einem neuen Programm werden Gabriel Merlino (Bandoneon) und Vanina Tagini (Gesang) erneut beim Festival zu hören sein. Das Duo zaubert das Lebensgefühl des Tangos auf die Bühne. Gabriel Merlino beherrscht das Bandoneon wie kaum ein Zweiter und gilt als einer der begnadetsten Bandoneonisten der Welt.

Bereits im Jahr 2001 musizierte Merlino mit Maestro José Libertella (Kopf des "Sexteto Mayor") und wurde Solist der Tangoshow "Tango Pasión". Die Solosängerin der Show "Tango Pasión", Vanina Tagini, war und ist weltweit unterwegs und fesselt die Zuschauer vom ersten Ton an mit ihren Interpretationen der immer wieder leidvollen, gelegentlich süßen, immer aber ergreifenden Tango-Kompositionen. Das Kulturbüro der Stadt Krefeld erinnert seit 1996 mit dem alle zwei Jahre stattfindenden Bandoneon-Festival an den heute vor allem in Südamerika bekannten Heinrich Band und das Instrument des Tangos. Der Krefelder Musikalienhändler Heinrich Band konstruierte vor über 150 Jahren ein "Accordion", dessen Tastatur und Tonumfang er erweitert hat. Band selbst bewarb es in Zeitungsannoncen Mitte des 19. Jahrhunderts als "Bandoneon".

Der Vorverkauf für die Konzerte findet täglich ab 10 Uhr im Kulturbüro der Stadt Krefeld, Friedrich-Ebert-Straße 42, statt, Telefon 02151 583611. Die Karten kosten 15 Euro für Erwachsene, 8,50 Euro für Schüler und Studenten sowie Leistungsempfänger. Das Programm steht unter anderem im Internet unter www.krefeld.de/kulturbuero und liegt als Faltblatt in Einrichtungen und Instituten aus.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Lebensgefühl des Tangos beim zwölften Bandoneon-Festival


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.