| 18.58 Uhr

Krefeld
Marcelli-Kreuzung bis Februar fertig

Krefeld: Marcelli-Kreuzung bis Februar fertig
Der stadteinwärts führende Rad- und Gehweg an der Moerser Straße aus Richtung Norden wird einige Meter nach Westen bis kurz vor die parkenden Fahrzeuge verlegt. Auf diese Weise wird Platz für die künftige Linksabbiegespur in die Heyenbaumstraße geschaffen. FOTO: lez
Krefeld. Zurzeit wird die Heyenbaumstraße asphaltiert und soll Mitte Dezember wieder in beiden Richtungen befahrbar sein. Die Linksabbiegespur aus Richtung Norden in die Straße wird im Spätsommer 2018 gebaut. Von Jochen Lenzen

Bis Karneval, also Anfang Februar, soll der Kreuzungsbereich an der Gaststätte Marcelli fertig sein, so dass der Verkehr wieder so fließen kann, wie vor Beginn der seit rund anderthalb Jahren andauernden Bauarbeiten. Das erklärte Andreas Horster, Vorstand des zuständigen Kommunalbetriebs Krefeld, jetzt auf Anfrage unserer Redaktion.

Die Arbeiten an dem Brückenbauwerk über die Niepkuhlengewässer an der Heyenbaumstraße, das den Verantwortlichen einige Kopfschmerzen bereitet hatte, weil die Pläne nicht mit der Realität übereinstimmten, seien jetzt beendet. Zurzeit erhält die Fahrbahn eine neue Asphalttragschicht, über die danach ein Dünnkaltbelag gelegt wird. Mitte dieses Monats soll die Heyenbaumstraße dann laut Andreas Horster für den Verkehr in beide Richtungen freigegeben werden.

Ab Januar steht dann der Rückbau der Behelfsstraße auf dem Feldrand westlich der Moerser Straße zwischen Höken- und Hohen Dyk an. Danach wird auch auf der Moerser Straße der Verkehr wieder ohne rot-weiße Baken ganz normal über die wiederhergestellte Fahrbahn stadtaus- und stadteinwärts fließen können.

Zum Verkehrsfluss stadteinwärts, der in der Vergangenheit durch lange Rückstaus behindert wurde, wird die neue Linksabiegespur in die Heyenbaumstraße beitragen. Die Spur soll im Spätsommer nächsten Jahres gebaut werden, wie Monika Sellke, kommissarische Leiterin des städtischen Fachbereichs Tiefbau, in der jüngsten Sitzung der Bezirksvertretung Nord erklärte. Bis dahin müssen die zuständigen politischen Gremien die entsprechenden Beschlüsse fassen und die Arbeiten ausgeschrieben und vergeben sein.

Um Raum für die Abbiegespur zu schaffen, wird der Geh- und Radweg, der aus Richtung Niep vor der Marcelli-Kreuzung stadteinwärts führt, einige Meter nach rechts verlegt und jenseits des Hökendyks westlich der Baumreihe weitergeführt. Dadurch kann die 3,25 Meter breite Linksabbiegespur in die Heyenbaumstraße eingerichtet werden, auf der vor dem eingezeichneten Haltebalken laut Sellke drei bis vier Personenwagen Platz finden. Wenn diese bei Grün bis zur Abbiegehöhe auf die Kreuzung vorgefahren sind, reicht der Platz für insgesamt sieben Pkw, an denen die anderen Autos in Richtung Stadt vorbeifahren können.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Marcelli-Kreuzung bis Februar fertig


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.