| 00.00 Uhr

Krefeld
Maskierte Räuber in Spielhalle und Kiosk

Krefeld. Die Krefelder Polizei hat gestern zwei Raubüberfälle vermeldet. Die Täter waren jeweils maskiert. Beide Raubüberfälle ereigneten sich bereits am Dienstag.

Der eine Überfall ereignete sich um 0.50 Uhr in einer Spielhalle an der Duisburger Straße. Laut Polizeibericht betrat ein maskierter Mann die Spielhalle und hielt eine 40 Zentimeter lange Eisenstange in der Hand. Er ging auf die Kassiererin zu und forderte laut Polizeibericht Bargeld. Der Mann entnahm dann selber das Münzgeld aus der Kassenschublade und füllte dieses in eine weiße Plastiktüte. Er flüchtete in unbekannte Richtung. Er soll gut 1,60 Meter groß und schmal sein, war maskiert mit einer schwarzen Strumpfhose und trug schwarze Bekleidung mit schwarzer Wollmütze und Handschuhen. Er soll fließend Deutsch gesprochen haben.

Ebenfalls am Dienstag gegen 22.15 Uhr betraten zwei maskierte Männer einen Kiosk an der St.-Anton-Straße und begaben sich dort hinter die Ladentheke. Einer der Männer hielt laut Polizeibericht dem Kioskbesitzer ein Messer vor, entnahm das Bargeld aus der Kasse und nahm mehrere Stangen Zigaretten aus dem Regal. Die Männer flüchteten in Richtung Kornstraße. Sie waren beide dunkel gekleidet und trugen schwarze Sturmhauben und Handschuhe. Sie verständigten sich auf Deutsch miteinander. Die Beute hatten sie in einer blauen IKEA-Tüte.

Eine Festnahme gab es weiterhin nach einem Ladendiebstahl am Dienstag um 12.25 Uhr in einem Lebensmittelgeschäft am Gahlingspfad. Vier Männer stahlen Alkoholika und Süßwaren. Einer der Beschuldigten, ein 26-Jähriger ohne festen Wohnsitz, konnte bis zum Eintreffen der Polizeibeamten festgehalten werden. Die drei weiteren Tatverdächtigen entfernten sich laut Zeugenaussagen mit einem roten 3er BMW älteren Modells mit Wuppertaler Kennzeichen vom Parkplatz in unbekannte Richtung. Hinweise an Telefon 021516340.

(sep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Maskierte Räuber in Spielhalle und Kiosk


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.