| 00.00 Uhr

Krefeld
Mercedes: Josef Kaes bleibt Chef für Krefeld

Krefeld. Mercedes ändert zum 1. Januar seine Vertriebsstrukturen und trennt Pkw- und Nutzfahrzeuggeschäft.

Die Mercedes-Niederlassung an der Magdeburger Straße in Bockum hat seit September einen neuen Eigentümer: Die Herbrand-Gruppe mit Stammsitz in Kevelaer hat den Standort Krefeld und die gemieteten Räume übernommen. Über den Preis herrscht Stillschweigen. Gestern lieferte Mercedes Details über die neue Vertriebsstruktur. Im Zuge der Neuausrichtung des Vertriebs in Deutschland werden zum 1. Januar die Mercedes-Benz Niederlassungen Rhein-Ruhr mit Krefeld, Wuppertal und Dortmund zum Mercedes-Benz Vertriebsverbund West zusammengeschlossen. Der neu zusammengeschlossene Vertriebsverbund folge konsequent der Konzernausrichtung der Spartenorientierung nach Pkw und Nutzfahrzeuge. Das sichere eine optimale Fokussierung auf das jeweilige Geschäft und die Bedürfnisse der Kunden. Dies sei die Grundlage für sichere Arbeitsplätze und Profitabilität, erklärte ein Sprecher.

Somit teile sich der Vertriebsverbund West in eine Pkw- und eine Nutzfahrzeug-Direktion auf. Die Verantwortung für den Verbund West liegt bei Gerd Hewing (58) für Pkw und bei Stefan Heinz (50) für Nutzfahrzeuge. Unverändert bleiben die Leitungen der Rhein-Ruhr-Niederlassungen in den bewährten Händen. Krefeld, Mönchengladbach und Neuss verantwortet Josef Kaes.

Daniel Bartos (52), der seit zwei Jahren die zwölf Standorte der Niederlassung Rhein-Ruhr leitet, wird innerhalb der Mercedes-Benz Vertriebsorganisation Deutschland eine neue Aufgabe wahrnehmen. Ab 2016 wird er die Verantwortung für den Bereich der Professionalisierung des bundesweiten Gebrauchtfahrzeug-Vertriebs mit Sitz in Berlin und Düsseldorf übernehmen. Bartos habe die Niederlassung Rhein-Ruhr verstärkt an den Kundenbedürfnissen ausgerichtet und im Hinblick auf die Effizienz und Attraktivität konsequent weiterentwickelt. Durch die Absatzsteigerungen in den Bereichen Pkw, Transporter und Lkw habe die Marktposition deutlich ausgebaut werden können, hieß es gestern.

(sti)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Mercedes: Josef Kaes bleibt Chef für Krefeld


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.