| 00.00 Uhr

Krefeld
Messer investiert 31 Millionen Euro im polnischen Lodz

Krefeld. Der Industriegasespezialist Messer mit Niederlassung in Krefeld hat in diesem Monat in Polen eine neue Produktionsanlage für Luftgase und eine Abfüllanlage für technische Gase in Flaschen eröffnet. Insgesamt hat Messer rund 31 Millionen Euro in den Ausbau investiert. Mit der neuen Produktionsstätte auf dem Gelände der Sonderwirtschaftszone Lodz in Turek ist die zweite Produktionsanlage von Messer in Polen entstanden, die Gase in flüssiger Form für den lokalen Markt produziert. Die Luftzerlegungsanlage hat eine Tageskapazität von 355 Tonnen flüssigem Sauerstoff, Stickstoff und Argon - das entspricht etwa 16 Tankwagenladungen.

Zwei Jahre hat der Bau in Anspruch genommen. Jetzt produziert Messer in der polnischen Industriestadt Gase wie Sauerstoff, Stickstoff und Argon in "Lebensmittelqualität". Im mitteleuropäischen Vergleich verzeichnete der polnische Gasemarkt in den letzten Jahren unverändert hohe Wachstumsraten. Mit der Investition in Zentralpolen möchte Messer an dem starken Wirtschaftswachstum in Polen teilhaben und seine Marktstellung ausbauen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Messer investiert 31 Millionen Euro im polnischen Lodz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.