| 00.00 Uhr

Krefeld
Mit Frau Holle übers Herbstfest

Krefeld. Beim Fest in Uerdingen gab's gestern ein märchenhaftes Angebot.

Acht Meter lang, 2,52 Meter breit und 240 PS stark, der Rheinadler Krefeld ist ein imposanter Anblick. Das finden auch die Besucher auf dem Uerdinger Herbstfest in der Innenstadt. Das große Wasserrettungsboot der DLRG lässt die Passanten scharenweise stehenbleiben. Die Gelegenheit, das Boot einmal aus der Nähe zu betrachten, wollen sich viele nicht entgehen lassen.

"Im vergangenen Jahr hatten wir 98 Einsätze in der Wachsaison", berichtet DRLG Bezirksleiter Martin Bagsik, wobei der Rheinadler auf dem Elfrather See, dem Freizeitpark Neptun und auf Abruf im Rhein in den Einsatz geht. Selbst auf dem Herbstfest herrscht ein sogenannter Warm Stand Up. "Wenn wir jetzt angefordert werden würden, wären wir sofort einsatzbereit und könnten direkt zum Einsatzort fahren, das Boot zu Wasser lassen und retten", betont Bootsführer Rolf Kemmler. Wie die sanitäre Ausrüstung aussieht, dass gleich drei Funksysteme auf dem Rheinadler im Einsatz sind, es innerhalb der DRLG Krefeld zwölf Bootsführer und 101 aktiven Rettungsschwimmer gibt, dass das Aufgabenfeld mit Schwimmkursen anfängt - die Ehrenamtler am Stand informieren über die Arbeit, die sie allesamt in ihrer Freizeit leisten.

Ein Stückchen weiter geht es ebenso interessant zu. Das THW hat nicht nur einen Gerätekraftwagen der Bergungsgruppe mitgebracht, sondern auch den Lichtmast. Zudem plätschert es bei ihnen gewaltig, denn das Team hat einen Wasserfall aufgebaut. In ein sogenanntes Pufferbecken schießen die Fontänen vom Übungsturm herunter. "Eine 600 Liter-Pumpe sorgt hier für unsere Wasserbewegung. Ein Spaß, denn wir im kommenden Jahr bei Spiel ohne Ranzen noch größer aufbauen werden", berichtet Nils Czernia, der Gruppenführer der ersten Bergungsgruppe im zweiten technischen Zug.

Überhaupt sind es die vielen verschiedenen Vereine und Organisationen, die neben dem Einzelhandel und weiteren Verkaufsständen das Herbstfest des Uerdinger Kaufmannsbundes zu etwas ganz Besonderem machen. Die Laienspielgruppe Bayer Uerdingen lässt beispielsweise Märchenfiguren lebendig werden. Der Sandmann ist genauso unterwegs wie das tapfere Schneiderlein und Frau Holle. Alle werben dabei für ihr neues Stück "Schneeweißchen und Rosenrot".

Karnevalsgesellschaften sind unter die Köche gegangen. Der Duft von Apfelküchlein, Zwiebelkuchen und Kartoffelcremesuppe vermischt sich mit dem der Bonbons des Kräuterwagens. Ein Highlight, die Modenschau. Die Uerdinger Geschäfte zeigen, was sie alles zu bieten haben. Ob gemütliche Homewear-Bekleidung, kuschelige Nachtwäsche, schicke Damenoberbekleidung oder Accessoires in Form von Lederwaren und Schmuck - Uerdingen hat's. Und das nicht nur beim Herbstfest.

(tre)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Mit Frau Holle übers Herbstfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.