| 00.00 Uhr

Rp-Aktion "deine Stimme Zählt"
Moltke-Schüler: Appell für mehr Mut

Rp-Aktion "deine Stimme Zählt": Moltke-Schüler: Appell für mehr Mut
Die Schüler Miray Türker (16) und Bastian Waffenschmidt (17) sind zu Abgeordneten gewählt worden. Schulleiter Udo Rademacher (l.) und Sozialwissenschaftslehrer Oliver Nimmerjahn geben hier Rückendeckung. FOTO: Thomas Lammertz
Krefeld. Bei der RP-Aktion "Deine Stimme zählt" sind Moltke-Schüler mit einem Video zum Thema Zivilcourage ins Rennen gegangen. Das Thema Mut hat einen Nerv bei den Schülern getroffen - mehr als konkrete tagespolitische Themen. Von Jens Voss

Spannend ist beides: Was sich als Thema durchgesetzt hat, und was sich nicht als Thema durchgesetzt hat. Das Moltke-Gymnasium hat sich an der RP-Aktion "Deine Stimme zählt" zur Landtagswahl beteiligt - und es geht dabei darum, Jugendlichen ein Forum für ihre politischen Interessen zu geben. Das Stichwort, das die Schüler am Ende am meisten fasziniert und angesprochen hat, ist das Thema Mut. Haben Jugendliche mit Blick auf die politischen Großentwicklungen mehr Angst als früher? "Positiv hat sich das nicht entwickelt in den letzten Jahren", sagt Bastian Waffenschmidt. Der 17-Jährige ist mit seiner Stufenkameradin Miray Türker (16, beide sind Stufe 11) zu Abgeordneten in dem RP-Schulprojekt gewählt worden.

40 Schulen im Verbreitungsgebiet der RP haben sich an dem Projekt beteiligt; jede Schule bestimmt zwei Schülerabgeordnete. Aus diesem Kreis werden dann zwei Schülerminister gewählt, die am Donnerstag, 30. März, bei einer zentralen Veranstaltung in Düsseldorf vor großem Publikum mit hochrangigen Landespolitikern über ihre Themen diskutieren werden. Zur Vorbereitung wurde an jeder Schule ein Themen-Video gedreht und auf die RP-Plattform zum Projekt hochgeladen.

Am Moltke waren verschiedene Themen im Rennen, berichten Miray und Bastian: Das ging von Straßenschäden in Krefeld (mit Blick auf die vielen radfahrenden Schüler) über die Debatte um G8/ G9, das Thema Kopftuch bis hin zum Stichwort Alkoholmissbrauch und Trunkenheit am Steuer. Auch haben verschiedene Arbeitsgruppen Videos gedreht - etwa zu den Themen Bundeswehreinsatz im Innern, NPD-Parteienverbot oder zu besagtem Alkohol-am-Steuer-Problem.

Bastian Waffenschmidt hat sich mit seinem Freund Nicolai Korn des Themas Zivilcourage angenommen. Die beiden haben eine griffige Idee entwickelt: Am Anfang stellen Jugendliche provokante rhetorische Fragen, die mit einem Appell, Mut zu zeigen, beantwortet werden. "Ja zu Fremdenfeindlichkeit? - Ja zu Abschiebung? - Ja zu Diskriminierung? - Ja zu Intoleranz?", heißt es etwa, und am Ende folgt der Appell: "Hab Mut, nein zu sagen."

"Wir haben uns vor die Schule gestellt und Schüler gefragt, ob sie mitmachen würden; einige wollten nicht, die meisten waren aber bereit zu helfen", berichtet Bastian. Schnitt und Musikunterlegung für das Video haben Bastian und Nicolai mit dem Schnittprogramm "IMovie" besorgt. Das Video, das so schnörkellos und doch nicht plump seine Botschaft transportiert, hat schließlich alle beteiligten Schüler am Moltke überzeugt. Es wurde auf der RP-Plattform hochgeladen und ist dort mit den Beiträgen der anderen Schulen zu sehen.

Als Beobachter fragt man sich, warum das Thema G8/G9 keine größere Rolle gespielt hat. Offenbar, weil es bei den Schülern durch ist. "Ich find es nicht so schlecht, dass wir jetzt G8 machen", sagt Bastian knapp, und auch Miray macht keinerlei Anstalten, nun in eine Debatte einzusteigen. Auch das Thema Kopftuch wird offenbar bei Erwachsenen heißer diskutiert als bei Jugendlichen. "Es betrifft nicht wirklich jeden", sagt Miray - offenbar hat die Lebenswirklichkeit von Jugendlichen nicht viel mit diesem Thema zu tun oder ist real nicht so strittig, wie es manche öffentliche Debatte glauben macht.

Das Thema Mut hingegen liegt offenbar in der Luft. Die Moltke-Schüler haben damit ein Thema aufgegriffen, das auch der neue Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier nach seiner Wahl zum Leitmotiv seiner Ansprache gemacht hat. Haben sie sich davon inspirieren lassen, lautet die Frage an Bastian und Miray. "Nein", sagt Bastian, "da sind wir schon selbst drauf gekommen."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rp-Aktion "deine Stimme Zählt": Moltke-Schüler: Appell für mehr Mut


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.