| 00.00 Uhr

Ostwallhaltestelle
Montage läuft schneller als gedacht

Krefeld. Gute Fortschritte macht jetzt die Baustelle Ostwall/Rheinstraße: Die neun Stützenpaare des Glasdaches sind bereits in einem Abstand von 13,5 Metern aufgestellt worden, so dass seit gestern auch schon die Längsträger montiert werden können. Das war ursprünglich erst für die kommende Woche geplant. Alles hängt jetzt daran, wie schnell die Glaselemente fertig werden.

Architekt Georg Gröschl und die Mitarbeiter der spanischen Firma Bellapart achten bei der Montage der Konstruktion darauf, dass die gleitenden Verbindungen mit Schiebestößen gebaut werden, ähnlich wie bei Brücken, um Verstauchungen des Materials zu vermeiden. Das Gesamtgewicht der Glasdach-Konstruktion liegt bei etwa 100 Tonnen, allein 80 Tonnen wiegt die Stahlkonstruktion. Informationen gibt es auch unter www.wo-schoenes-entsteht.de.

(sep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Ostwallhaltestelle: Montage läuft schneller als gedacht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.