| 00.00 Uhr

Krefeld
Müll verdreckt teuer sanierten Stadtgarten

Krefeld. Auch die ums Doppelte vergrößerten Abfallbehälter reichen offenbar nicht aus.

Michael Gassmann, Anlieger der St.-Anton-Straße und des benachbarten Stadtgartens ist verärgert: "Da ist der Stadtgarten für mehr als eine Million Euro superschön saniert worden, und es gibt niemanden in der Krefelder Innenstadt, der dafür nicht dankbar wäre. Doch nun fehlen die paar Euro, um die viel zu kleinen Mülleimer rechtzeitig zu leeren", beklagt er die überquellenden Behälter. So setze die Stadt selbst das entscheidende Signal zur Vermüllung des wieder schönen Stadtgartens, und die Millioneninvestition drohe ihren Wert für Bürger und Gemeinwesen schon nach ein paar Monaten wieder zu verlieren. "Wer die Pflege des gerade geschaffenen öffentlichen Vermögens so sträflich vernachlässigt wie die Stadt Krefeld, der spart nicht das Geld der Steuerzahler, er verschwendet es", sagt der Anlieger.

In den Stadtbezirke West, Nord, Hüls und Mitte werden die rund 1250 Abfallkörbe in den Grünanlagen und auf den Kinderspielplätzen in der Regel wöchentlich durch den Fachbereich Grünflächen geleert, erklärt die Stadt auf Anfrage unserer Redaktion. "Problematisch ist die Zunahme von Vandalismus aufgrund der fehlenden Wertschätzung öffentlicher Bereiche, die abendlichen Treffs von Jugendlichen mit Hinterlassenschaften von Pizzakartons und Flaschenleergut und die Entsorgung von Hausmüll in den öffentlichen Abfallbehältern. Diese Verhaltensweisen verursachen einen großen zusätzlichen Zeitaufwand bei den Reinigungsarbeiten", heißt es von Seiten der Stadt. Daher komme es auch immer wieder zu Problemen bei der Einhaltung der Reinigungsintervalle. "Bei akuten Verunreinigungen erfolgt möglichst zeitnah eine Sonderreinigung." Die Stadt Krefeld tauscht derzeit sukzessive in allen Grünanlagen und Kinderspielplätzen die alten Müllbehälter gegen größere mit Abdeckung aus. So sind im Stadtgarten bei der Umgestaltung 2015/16 die alten Abfallbehälter mit 30 Liter Volumen gegen neue Abfallbehälter mit 60 Liter Volumen und Abdeckung gegen Vögel ausgetauscht worden. Eine Erhöhung der Reinigungsfrequenz ist laut Stadtverwaltung aus Gründen der augenblicklichen Personalsituation nicht möglich.

(lez)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Müll verdreckt teuer sanierten Stadtgarten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.