| 00.00 Uhr

Krefeld
"Musik Plus" fördert junge Instrumentalisten

Krefeld. Bei einem Musikabend überreichen Musikschule und Fabritianum erstmals Zertifikate.

Die Musikschule der Stadt Krefeld und das Uerdinger Gymnasium Fabritianum überreichen erstmals an Schüler des Kooperationsangebotes "Musik Plus" ein Zertifikat über besondere musikalische Leistungen. Die Verleihung durch Schulleiter Horst Obdenbusch und Musikschulleiter Ralph Schürmanns findet im Rahmen eines Musikabends am morgigen Dienstag, 5. Juli, im Uerdinger Gymnasium statt. Seit Beginn des Schuljahres 2011/2012 besteht für Schüler überwiegend aus den Jahrgangsstufen 5/6 die Möglichkeit, das Spielen eines Blasinstrumentes zu erlernen.

Das Angebot richtet sich vorrangig an Schüler, die noch kein Musikinstrument spielen. Die beiden Schulen versuchen, die Aufmerksamkeit auf Musikinstrumente zu richten, die seltener nachgefragt, aber in der Orchesterlandschaft dringend gesucht werden. Das Konzept von "Musik Plus" setzt auf einen Unterricht in der Kleingruppe. Das Kooperationsmodell stellt die individuellen Belange des Instrumentalschülers in den Vordergrund.

Die Musikschule unterrichtet vor Ort in der Regel in Gruppen ab vier Schülern. Somit können von Beginn an instrumentenspezifische und individuelle Aspekte im Unterricht berücksichtigt und persönliche Belange der Schüler aufgegriffen werden. Das Fabritianum ermöglicht den Schülern mit dem "Musik Plus"-Ensemble eine frühe und zugleich musikpädagogisch sinnvolle Teilnahme in einer Musikgruppe und sorgt damit für das nötige Gemeinschaftserlebnis.

Die jungen Schüler aus dem "Musik Plus"-Angebot bekommen ein Zertifikat, mit dem die Teilnahme bescheinigt wird. Neben den großen Ensembles musizieren sie beim Musikabend und zeigen die ersten Lernschritte, auch einige Abiturienten treten auf fast professionellem Niveau auf.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: "Musik Plus" fördert junge Instrumentalisten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.