| 00.00 Uhr

Krefeld
Musikcorps Hohenbudberg sucht Verstärkung

Krefeld. Auch Anfänger sind zu den Proben in der Eisenbahnsiedlung bei Hohenbudberg willkommen.

Das Blasorchester BSW Musikcorps Hohenbudberg sucht weitere interessierte Musiker, aber auch solche, die es werden möchten. Konkret werden Musiker zur Verstärkung und Ergänzung des Stammensembles für folgende Instrumente gesucht: Flöte, Klarinette, Saxofon, Trompete, Flügelhorn, Tenorhorn, Bariton, Posaune, Tuba, Sousafon, Schlagwerk, Percussion, Pauken und Xylophone. Gerne dürfen sich aber auch Musiker melden, die Oboe, Fagott, Waldhorn, E-Bass oder Euphonium spielen. Dabei ist es egal, ob man sein Instrument bereits beherrscht oder eines erlernen möchte.

André Hinte, musikalischer Leiter des Orchesters und seit 30 Jahren aktives Mitglied: "Die Ausbildung unserer Mitglieder kann über eine Musikschule erfolgen oder durch unsere vereinseigenen Ausbilder durchgeführt werden. Dabei stehen wir unter professionellem Dirigat."

Patrick Jahn, 2. Vorsitzender des Orchesters, ergänzt: "Registerproben, individueller Instrumentalunterricht, Notenkunde, eine wöchentliche Gemeinschaftsprobe und öffentliche Auftritte gehören ebenso zum Musikcorps, wie die gemeinsame Freizeitgestaltung beispielsweise beim Bowlen, Grillen, Klettern oder Vereinspartys - getreu unserem Motto ,Musik verbindet'."

"Unser Anspruch ist es, unser Publikum, unsere Auftraggeber und nicht zuletzt uns selbst von unserer Musik zu überzeugen", sagt André Hinte. Das Orchester bietet ein vielfältiges Repertoire von Walzern, Evergreens, Märschen und aktueller Musik über Rock- und Popmusik bis hin zu Schlagern und diversen Stimmungsliedern. "Mit unseren Auftritten unter anderem im Karneval, bei Schützen- und Oktoberfesten, sowie bei St.-Martinszügen pflegen wir auch das Brauchtum und die Tradition. Der Spaß in der Gemeinschaft kommt dabei nicht zu kurz und steht für uns an oberster Stelle."

Die Hauptproben des BSW Musikcorps Hohenbudberg - BSW steht übrigens für Bundessozialwerk, dem das Blasorchester angeschlossen ist - finden immer donnerstags von 19 bis 21 Uhr im Jugendheim der Eisenbahnsiedlung in direkter Nachbarschaft zu Hohenbudberg an der Martinistraße 11 statt. Zusätzlich werden montags an gleicher Stelle und zu gleicher Zeit weitere Probenmöglichkeiten angeboten.

Wer Interesse hat, ein Instrument zu erlernen, oder ein Instrument beherrscht und im Musikcorps mitspielen möchte, sollte sich bei André Hinte unter Telefon 02065-314898 melden oder einfach mal bei einer Probe vorbeischauen. Zusätzliche Informationen rund um das Orchester gibt es auf der Homepage: "http://www.musikcorps.org".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Musikcorps Hohenbudberg sucht Verstärkung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.