| 00.00 Uhr

Krefeld
"Nachbarschaft Samtweberei" ausgezeichnet

Krefeld. Krefeld erhält eine Belobigung im Rahmen des Sonderpreises zum Deutschen Städtebaupreis. Die Jury spricht von "wichtigen neuen Impulsen" über die Wege zur nachhaltigen Quartiersentwicklung.

Die Stadt Krefeld und die Montag Stiftung haben eine Belobigung im Rahmen der Verleihung des Sonderpreises zum Deutschen Städtebaupreis in Hannover für die "Nachbarschaft Samtweberei" erhalten. Das Projekt weise ein erhebliches Potenzial auf, wichtige neue Impulse zur Diskussion über Wege zur nachhaltigen Quartiersentwicklung zu liefern, lautete die Jurybegründung. Das vielfältige Zusammenwirken von privatem, gemeinwohlorientiertem Kapital der öffentlichen Hand und Bewohnern, von Wirtschaftstreibenden und Besuchern im Quartier lasse erkennen, dass dort eine "Öffentlich-Private-Partnerschaft" im besten Sinne zu entstehen beginnt. Die bereits nach kurzer Projektlaufzeit erkennbaren Erfolge sprächen für sich.

Die Jury würdigt diese Ansätze durch die Verleihung einer Anerkennung und wünscht dem vielversprechendem Experiment allen Erfolg. Mit der Belobigung war zudem die Aufforderung der Jury verbunden, das Projekt nach umfassender Fertigstellung nochmals einzureichen.

Der Deutsche Städtebaupreis 2016 und der Sonderpreis "Soziale Impulse durch Städtebau - Urbane Kooperationen und neue Nachbarschaften" wurden jetzt vor rund 400 Gästen im Beethovensaal des Hannover Congress Centrums verliehen. Der mit insgesamt 25 000 Euro dotierte Deutsche Städtebaupreis dient der Förderung einer zukunftsweisenden Planungs- und Stadtbaukultur. Mit dem Preis werden städtebauliche Projekte prämiert, die sich durch nachhaltige und innovative Beiträge zur Stadtbaukultur auszeichnen. Er wird ausgelobt von der Deutschen Akademie für Städtebau und Landesplanung und von der Wüstenrot Stiftung gefördert. Die Preisverleihung findet in Verbindung mit einem Symposium statt, das dem Thema des Sonderpreises gewidmet ist und aktuelle Bezüge zwischen Städtebau und gesellschaftlichem Wandel thematisiert.

Der parallel zum Städtebaupreis ausgelobte Sonderpreis dient der Akzentuierung besonders dringlicher Handlungsfelder im Städtebau und in der Stadtplanung. Neben dem Sonderpreis werden in einer Kategorie noch Belobigungen ausgesprochen. Die Preisträger jeder Kategorie sowie alle weiteren eingereichten Arbeiten werden der Öffentlichkeit im Rahmen einer bundesweiten Wanderausstellung und einer Dokumentation präsentiert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: "Nachbarschaft Samtweberei" ausgezeichnet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.