| 00.00 Uhr

Freizeit
Nachbarschaftsfest jedes Jahr auf einer anderen Straße

Freizeit: Nachbarschaftsfest jedes Jahr auf einer anderen Straße
Gespräche beim Nachbarschaftsfest des Bürgervereins FOTO: Birgit Hentschel
Krefeld. Das Nachbarschaftsfest des Bürgervereins Holterhöfe hat sich zum beliebten Treffpunkt der kleinen Siedlung entwickelt. "Die Nachbarschaft wächst zusammen", sagt Birgit Hentschel vom Vorstand des Bürgervereins, der das Fest mit Getränken und Grillfleisch versorgt und natürlich auch die Organisation übernimmt. Obwohl in dem kleinen, isoliert gelegenen Ortsteil nur rund 800 Menschen leben, sei es doch so, dass viele Nachbarn sich kaum kennen, sagt Hentschel. Das sei mit dem Fest, das sich "wunderbar entwickelt" habe nun anders geworden: "Es entstehen Freundschaften". Das Fest findet in jedem Jahr auf einer anderen Straße statt und wandert so durch das Wohngebiet. Anwohner öffnen ihre Gärten und Einfahrten, Pavillons, Grills und Bierbänke werden aufgestellt. "Jeder trägt was bei und bringt etwas mit", berichtet die Vorstandsfrau. "Die Bürger finden das toll."

In diesem Jahr trifft sich Holterhöfe am Samstag, 26. August, ab 16 Uhr auf dem Sanddornweg.

(cpu)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Freizeit: Nachbarschaftsfest jedes Jahr auf einer anderen Straße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.