| 00.00 Uhr

Krefeld
Navidiebe in Fischeln flüchten übers Garagendach

Krefeld. Trotz Hund blieb die Fahndung der Polizei erfolglos.

In der Nacht zu Mittwoch sind in Fischeln zwei Fahrzeuge aufgebrochen und die fest eingebauten Navigationsgeräte gestohlen worden. Gesucht werden zwei Tatverdächtige. Wie die Polizei mitteilte, zerschlugen die Täter am Golddistelweg und auf der Straße Am Wetscheshof jeweils an einem Pkw eine Scheibe. Ein Anwohner am Büdericher Weg bemerkte gegen 4 Uhr zwei Personen, die sich verdächtig an einem geparkten Opel Astra aufhielten und sich dann zu Fuß in Richtung Dohmenstraße entfernten. Kurze Zeit später kamen sie zurück, deponierten Taschen im Kofferraum und gingen dann in Richtung eines Stichwegs. Der Zeuge informierte die Polizei. Als die Verdächtigen die Einsatzkräfte bemerkten, flüchteten die Täter über ein Garagendach und durch einen angrenzenden Garten in Richtung der Straße Am Fischerhof. Eine Fahndung - auch unter Einsatz eines Diensthundes - blieb ohne Erfolg. Gesucht werden ein etwa zwei Meter großer schlanker Mann, der dunkle Kleidung trug sowie eine kleinere ebenfalls schlanke Frau, die auch dunkel gekleidet war.

Die Polizei geht davon aus, dass das sichergestellte Fahrzeug vermutlich als Depot für Diebesgut genutzt wurde und das Duo mit den Navidiebstählen in Zusammenhang steht. Hinweise werden an die Polizei, Ruf 02151 6340, oder per Mail an Hinweise.Krefeld@polizei.nrw.de.

(jon)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Navidiebe in Fischeln flüchten übers Garagendach


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.