| 00.00 Uhr

Krefeld
Neue Disco setzt auf Mallorca-Schlager

Krefeld: Neue Disco setzt auf Mallorca-Schlager
"Wir spielen zu 90 Prozent deutsche Schlagermusik." Michael Holzmann in der Cocktail-Bar im Lokal der ehemaligen Diskotheken "Trapez" und "Uno". FOTO: Thomas Lammertz
Krefeld. Nach fünf Jahren auf der Ferieninsel eröffnen Mike und Michael Holzmann an der Ecke St.-Anton- und Hubertusstraße die neue Ü 30-Disco. Zur Eröffnung präsentiert Schlager-Barde Willi Girmes erstmals seine neue Mallorca-Hymne. Von Jochen Lenzen

Partyspaß pur und echtes Mallorca-Feeling, gepaart mit Après-Ski- und Beachparty-Atmosphäre, wollen Vater Michael (50) und Sohn Mike Holzmann (30) von der Ferieninsel nach Krefeld bringen. Fünf Jahre lang war die Familie Holzmann auf Mallorca, wo Vater Michael in El Arenal die Großraum-Disco "Paradise" gemanagt hat. 2010 kamen die Holmänner zurück nach Krefeld. Hier beschloss das Familienoberhaupt nach einigen Jahren als Immobilienmakler, wieder in der Gastronomie tätig zu werden und fand schließlich das vormalige "Trapez" und "Uno" an der St.-Anton-Straße, das sein Sohn als Konzessionsträger vom Eigentümer, der Firma Getränke Bayen, pachtete. Am 26. März wird Eröffnung gefeiert.

"St. Anton" heißt die Disco - einmal wegen des Straßennamens, aber auch wegen des gleichnamigen österreichischen Ski-Orts, mit dem man Après-Ski-Events verbindet. "Wir werden zu 90 Prozent deutsche Schlager spielen und Live-Auftritte von Künstlern bieten, die ich aus Mallorca kenne. Ein solches Tanzlokal für Schlagerfreunde ab 30 Jahren aufwärts ist noch eine Marktlücke in Krefeld", befindet Michael Holzmann, der zur Eröffnung gleich mit einem Stargast aufwartet: Sänger Willi Girmes, wie die Holzmänner aus Kevelaer stammend, ist einer der Größen des deutschen Mitsing-Schlagers und wird am Samstag nächster Woche erstmals seine neue Mallorca-Hymne "Das Leben ist überall, da wo wir sind" präsentieren.

Das eingeschossige Lokal bedarf vor allem am äußeren Erscheinungsbild noch einiger Verbesserungen. So soll bis zur Eröffnung unter anderem der pinkfarbene Außenanstrich zugunsten einer dezenten Sandfarbe verschwinden. Im Innern sind die Elektrik und die Sanitäranlage sowie der Fußboden aus Venyl-Klick erneuert worden. Im vorderen Bereich befindet sich neben der großen Theke die eigentliche, rund 120 Quadratmeter umfassende Disco, die mit Stahlträgern für Scanner, Laser und nostalgische Scheinwerfern aus den 80er Jahren im Fabrik-Look eingerichtet wird. Dahinter liegt der 35 Quadratmeter große Barbereich mit roten Tischen und Hockern, wo Tochter Isabelle Holzmann (21) bunte Cocktails servieren wird.

Das "St. Anton" wird mittwochs sowie freitags, samstags und vor Feiertagen von 21 bis 5 Uhr geöffnet. Donnerstags gibt es verschiedene Motto-Partys. Dafür wird bereits um 17 Uhr geöffnet; dann wird auch Essen serviert, das von Catering-Firmen kommt. Mike Holzmann wird sich um die Türe und die Kasse kümmern, während sein Vater in der Disco hinter der Theke steht. Außerhalb der Öffnungszeiten arbeiten Mike und Michael weiterhin als Dachdecker beziehungsweise im Marketingbereich.

Eröffnung wird am Samstag, 26. März gefeiert. Ab 21 Uhr ist für geladene Gäste, ab 22 Uhr fürs allgemeine Publikum geöffnet. Die ersten 25 Gäste haben freien Eintritt, die folgenden zahlen fünf Euro.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Neue Disco setzt auf Mallorca-Schlager


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.