| 00.00 Uhr

Krefeld
Neue Gottesdienstform: Mitmachtheater

Krefeld. Die Gemeinden Maria Frieden und Heilig Geist veranstalten einen gemeinsamen Gottesdienst.

Ein weiterer ungewöhnlicher Gottesdienst erwartet die Besucher am Donnerstag, 5. November, um 20.00 Uhr in der Krefelder Elisabeth-Kirche, Viktoriaplatz 1. Mit einem reinen Improvisationstheater wird sich dem Thema "Alles geht (nicht)" aus der Bibel angenähert. Das Programm setzt sich aus kleinen Spielszenen zusammen, die gemeinsam unter Mithilfe der Gottesdienstbesucher entwickelt werden. Spontan ohne Bühnenbild oder vielen Requisiten wird die Hülser Theatergruppe "Theater ohne alles" Szenen aus dem richtigen Leben nachspielen.

Im Rahmen der Kirche im neuen Format findet der Gottesdienst in Kooperation der Krefelder Pfarrgemeinden Maria Frieden und Heilig Geist statt. Klassische und moderne Elemente sollen verbunden werden. Kaplan Marc Kubella und Gemeindereferentin Anne Hermanns-Dentges freuen sich über die Teilnahme der Theatertruppe und sind sich sicher, dass es "ein lehrreicher und anregender Abend" wird. Zu diesem Abend sind Interessierte und Neuzugezogenen eingeladen.

"Eine Begegnung mit Gott, Kirche und Gemeinde" sei das Ziel des neuen Gottesdienstformates. Kirche im neuen Format steht auch für handgemachte Live-Musik und einen geselligen Abschluss bei einem Snack und Getränk. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Neue Gottesdienstform: Mitmachtheater


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.