| 00.00 Uhr

Krefeld
Neue Strategie gegen Schlaglöcher

Krefeld. Die CDU-Fraktion fordert eine Reform des bisherigen Systems. Die Klagen von Bürgern über Schlaglöcher reißen nicht ab.

Die CDU-Ratsfraktion fordert neue Wege, Schlaglöcher zu stopfen und reagiert damit auf eine Flut von Klagen über den Zustand der Straßen. "Das aktuelle System der Schadensmeldung scheint noch nicht effektiv genug zu sein, wenn man sich die Klagen der Bürger bei Facebook oder Zuschriften an die CDU-Fraktion ansieht. Das müssen wir ändern, denn Geld zur Straßensanierung ist dank neuer Bundesprogramme genug da", erklärt der stellvertretende CDU-Fraktionsvorsitzende, Jürgen Wettingfeld.

Die Fraktion will das Thema Straßenschäden und Maßnahmen zur Straßenerneuerung im Bauausschuss thematisieren. Für die kommende Sitzung hat die CDU-Ratsfraktion einen Antrag gestellt, der nach einem Maßnahmenkatalog fragt, wann, welche Straßen saniert werden. "Das Problem der schlechten Straßen ist kein Problem, das alleine Krefeld betrifft", erklärt Wettingfeld. Viele andere NRW-Kommunen hätten über Jahrzehnte kein Geld für die Straßensanierung ausgegeben. Mit den nun vorhandenen Geldmitteln von Bund und Land müsse Krefeld zügig einen Maßnahmenkatalog ausarbeiten, wie und wann Straßenschäden beseitigt werden und die Straßenbeläge in den kommenden Monaten erneuert werden.

Bislang ist es so, dass Bürger schadhafte Fahrbahnen oder außergewöhnliche Schlaglöcher über eine Hotline bei der Stadt melden können. Die Stadt arbeitet die Hinweise dann ab. Offenbar nicht schnell genug: bei einem der jüngsten Fälle hatte ein Mann aus Forstwald an seinem Wagen zwei geplatzte Reifen und Totalschaden an beiden Felgen auf der Fahrerseite, nachdem er durch ein 20 Zentimeter tiefes Schlagloch gefahren war (wir berichteten). An seinem Wagen ist ein Schaden von etwa 1000 Euro entstanden. Das Loch war einen Tag zuvor morgens gegen 9.30 Uhr von einer anderen Autofahrerin gemeldet worden - die Stadt konnte das Loch nicht am selben Tag stopfen.

Schadensstelle für Schlaglöcher: Tel. 02151/864141

(vo)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Neue Strategie gegen Schlaglöcher


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.