| 00.00 Uhr

Krefeld
Neuer Spielplatz für Lehmheide

Krefeld. Die Dornieden Gruppe baut in Lehmheide auf dem Gelände einer ehemaligen Gärtnerei im Rahmen des Neubaus von 65 Doppel- und Reihenhäusern einen rund 1000 Quadratmeter großen Spielplatz. Die Arbeiten wurden bereits begonnen, so dass mit der Fertigstellung bis Ende Juni gerechnet wird. Dann ziehen auch Familien in das rund 16 500 Quadratmeter große Wohnquartier ein.

"Ein Spielplatz dieser Größenordnung ist auch für uns sehr ungewöhnlich", erklärt Geschäftsführer Martin Dornieden. Auch für Landschaftsarchitekt Thorsten Zietz ist die Größe beachtlich: "Der Spielplatz wird Elemente zum Klettern und zum Balancieren haben, aber natürlich auch den klassischen Sandkasten. Mit den Sitzgelegenheiten und Grünflächen werde dieser Platz eine beachtliche Verweilqualität bieten", erklärt der Planer, der die Außenanlagen samt Spielplatz gestaltet. "Bald haben die Kinder eine Anlaufstelle, die hier im Ortsteil gefehlt hat", ergänzt Udo Weßel vom Fachbereich Grünflächen. Der neue Spielplatz soll in eine Patenschaft überführt werden, damit die Qualität erhalten bleibt.

Die Kosten in Höhe von 135 000 Euro trägt das Unternehmen alleine. Inklusive Spielplatz hat das Gesamt-Investment der Dornieden-Gruppe ein Volumen von 15 Millionen Euro. Mit der Errichtung des neuen Spielplatzes erfüllt der Investor eine zentrale Forderung der Politik. Die Bezirksvertretung hatte einstimmig für den Bau der neuen Spielanlage ausgesprochen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Neuer Spielplatz für Lehmheide


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.