| 00.00 Uhr

Krefeld
Neues Leben vor dem Alten Stadtbad

Krefeld: Neues Leben vor dem Alten Stadtbad
Die Plakate zeigen Motive aus dem Inneren des Stadtbades an der Neusser Straße - nun ist davor ein Biergarten eingerichtet. FOTO: Puvogel
Krefeld. Die Brauerei Wienges hat vor der Straßenfront des leerstehenden Gebäudes einen Biergarten eingerichtet. Im Verbund mit den Bild-Plakaten über das Innere wird das Potenzial der Lage deutlich. Von Carola Puvogel

Neue Kulisse für das Stadtbad an der Neusser Straße: Die Brauerei Wienges hat jetzt vor der Straßenfront des leerstehenden Gebäudes einen Biergarten eingerichtet. Gleichzeitig hat das Team des Stadtmarketings um Uli Cloos die Fenster des Bades mit großformatigen Schwarz-Weiß-Fotografien verschönert.

Ins Gespräch gekommen waren Brauerei und Stadtmarketing im Rahmen der "Perspektivwechsel"-Aktion Krefelder Produkthaus am Albrechtsplatz im April. Für Cloos ist die Kooperation mit der Brauerei eine Aufwertung für die südliche Innenstadt: "Es ist schön, wenn ein privater Betreiber dieses Engagement zeigt und gleichzeitig die ästhetischen Erwartungen berücksichtigt, die so ein Gestaltungskonzept für die Innenstadt formuliert", sagt er. Mit diesem Impuls, meint Cloos, könne man die unschöne Situation in den Griff bekommen, die vorher ein Problem war: nämlich Müllablagerungen vor dem Stadtbad und ein generell ungepflegter Eindruck entlang der Fußgängerzone. Das war auch die Idee des Pächters Florim Weerts: "Ich habe mich geekelt und überlegt, wie man hier die Situation verbessern kann", erklärt er. Biergarten und die neue Optik des Stadtbades ergänzten sich nun sehr schön. Generell erreiche man mit mehr Außengastronomie, dass "mehr Leben in die Innenstadt kommt", sagt Cloos.

Die Brauerei hat für die Nutzung der Fläche Sondernutzungsrecht beantragt und, berichtet Cloos, sich frühzeitig mit dem Stadtmarketing abgestimmt. Dort hatte man das Engagement positiv begleitet.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Neues Leben vor dem Alten Stadtbad


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.