| 00.00 Uhr

Krefeld
Neues Logo für städtische Klinik-Schule

Krefeld: Neues Logo für städtische Klinik-Schule
Schulleiterin Monika Nordmann (3. v.l.) und das Kollegium der Städtischen Schule für Kranke präsentierten das neue, moderne Schul-Logo. In Anlehnung an den Heiligen Christophorus mit dem Christuskind auf der Schulter bilden Lehrer und Schüler eine Einheit und haben die Köpfe einander zugerichtet. FOTO: CS
Krefeld. Nach dem Umzug ins Helios-Hauptgebäude bekommt die Christophorusschule jetzt durch ein eigenes Logo ein neues Gesicht. In der Schule für Kranke werden Kinder unterrichtet, die vier Wochen oder länger in der Klinik bleiben.

Frisch, dynamisch und modern: Nach dem Umzug in das neue Hauptgebäude des Helios-Klinikums zu Beginn des Jahres bekommt die Christophorusschule als Städtische Schule für Kranke jetzt auch durch ein eigenes Logo ein neues Gesicht.

Dabei haben sich Schulleiterin Monika Nordmann und ihre fünf Kolleginnen ganz bewusst für eine moderne Umsetzung ihres Namensgebers entschieden, um ihr pädagogisches Anliegen am besten nach außen transportieren zu können.

Die Lehrkräfte sehen ihre Aufgabe darin, die Schüler auf ihrem schwierigen Weg schulisch zu begleiten und sie zu stützen - so wie der heilige Christophorus Christus in der Gestalt eines Kindes über den Fluss getragen hat. "Wir sehen jeden Schüler ganz individuell und möchten ihm ein Höchstmaß an persönlicher Begleitung und Beratung in seiner besonderen Lebenssituation bieten", betont Monika Nordmann und setzt sich damit ganz deutlich für ein neues Image einer Schule für Kranke ein.

Das neue Schullogo soll nicht mehr das Kranksein betonen, sondern einladend und ermutigend auf Schüler und Eltern wirken. Es gehe darum, so Nordmann, den Schülern und ihren Familien an der Christophorusschule Kraft und Aktivität zu vermitteln, neue Lebensperspektiven zu eröffnen und die Rückführung in einen normalen Schulalltag zu ermöglichen.

Diese persönliche Begleitung der Schüler und die unterstützende Wirkung der Lehrkraft spiegelt sich auch in der Gestaltung des Logos wieder. In Anlehnung an den Heiligen Christophorus mit dem Christuskind auf der Schulter bilden Lehrer und Schüler eine Einheit und haben die Köpfe einander zugerichtet. Dies verdeutlicht Beziehung und Kommunikation bei gleichzeitiger Abgrenzung durch Trennung der beiden Körper. Die unterstützende Wirkung der Lehrkraft als tragender unterer Teil geht klar hervor. Die lebendigen Farben Rot und Orange verkörpern Optimismus und Lebendigkeit - beides sollen die Schüler an der Christophorusschule spüren.

"Das Logo sieht so fröhlich und friedlich aus - fast wie ein lachendes Gesicht", sagt der 14-jährige Schüler Valentin begeistert und spricht dabei für viele andere Schüler der Schule. Das Schullogo hat die damalige Studentin Pia Opfermann des Studienganges Kommunikationsdesign an der Fachhochschule Düsseldorf entwickelt. "Wir sind Frau Opfermann für die ehrenamtliche Gestaltung des Logos und die kompetente Beratung sehr dankbar. Denn ein Logo hätte aus dem Schul-etat nicht finanziert werden können", sagt Nordmann.

Auch bei der Umsetzung des Logos innerhalb des Klinikums - beispielsweise bei dem Druck auf Fenstern, Türen und Schilder - stieß die Schule auf eine sehr große Kooperationsbereitschaft von Helios. Das neue Logo gab ebenfalls den Anstoß, die Printmedien der Schule komplett umzugestalten. So ist beispielsweise ganz frisch der neue Flyer der Schule gedruckt und an alle Schulen in Krefeld verteilt worden. Auf der neuen Homepage der Schule soll ein Servicebereich für Lehrer der Regelschulen mit Informationen über pädagogische Fragestellungen bei Krankheit weiter ausgebaut werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Neues Logo für städtische Klinik-Schule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.