| 00.00 Uhr

Krefeld
Neun Tage "Spiel ohne Ranzen" im Stadtwald

Krefeld. Täglich bieten der Arbeitskreis Krefelder Frauenverbände und viele Sponsoren Spiel, Spaß und einen Trödelmarkt.

Der Arbeitskreis Krefelder Frauenverbände (AKF) veranstaltet ab Samstag, 9. Juli, bis Sonntag, 17. Juli, wieder das "Spiel ohne Ranzen". Jeweils von 10 bis 17 Uhr werden verschiedene Aktionen auf der Wiese im Stadtwald geboten. Der Sommerspielplatz richtet sich vor allem an Kinder zwischen zwei und 14 Jahren, die in der Ferienzeit nicht verreisen. Dank der Unterstützung zahlreicher Verbände und Vereine, der Stadt Krefeld, Firmen und privater Spender können den Kindern nicht nur die vielen Mitmach-Aktionen, sondern auch Frühstück, Mittagessen und Nachmittagssnacks kostenlos angeboten werden. Zusätzliche Getränke sollten die Kinder jedoch gegebenenfalls selbst mitbringen.

Los geht es am Samstag, 9. Juli, um 14 Uhr: Kerstin Jensen, Vorsitzende des AKF, eröffnet das Programm, die Tanzgarde der Karnevalsgesellschaft Verberg tritt auf, und Oberbürgermeister Frank Meyer stellt für die Kinder Kuchen und Kakao bereit. Viele verschiedene Organisationen sind vertreten und sorgen für allerlei Spielspaß: Vom Kistenklettern und Schachspielen über Sportangebote, wie Fußball-, Basketball- und Völkerballspielen, reicht die Auswahl bis zum Kinderschminken und Verkleiden. Daneben wird Töpfern und Drachenbauen angeboten, und ein Cricket-Parcours ist auch aufgebaut.

Die Luftkissen, die Hüpfburg und die Rollenrutsche von der Spieleaktion Mobifant stehen jeden Tag zum Toben bereit, und mit festem Schuhwerk kann auf dem Holzspielplatz gehämmert und gezimmert werden. Zum Preis von 70 Cent kann man mit der Nostalgie-Eisenbahn "Santa Fe Express" eine Fahrt durch den Stadtwald unternehmen. Die Kinderkirche Christengemeinde Krefeld hält ein Geschichtentelefon mit Kurzgeschichten rund um die Bibel bereit; ihre Puppenbühne "Senfkörnchen" ist mit dem Stück "Verloren im Dschungel" dabei. Auch das Puppentheater "Don Calli" bietet jeden Tag zwei kostenlose Vorstellungen an.

Neben einer Bastelwerkstatt und täglichen Kickerturnieren hat der AKF einen Trödelmarkt geplant, für den an den Aktionstagen Trödelware auf dem Platz gespendet werden kann. Diese Einnahmen sowie die Gewinne aus dem Verkauf von Speisen und Getränke für die Erwachsenen gehen als Spende an den Sommerspielplatz.

Darüber hinaus werden an verschiedenen Sportstätten Aktivitäten wie Segeln, Rudern, Schwimmen, Tennis sowie Zoo- und Bauernhofbesuche angeboten. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist und für manche der Aktivitäten eine Altersbeschränkung vorliegt, muss man sich im Vorhinein am Pavillon neben der Kaffeebude anmelden.

Das gesamte Programm für den diesjährigen Ferienspaß liegt vielerorts aus und ist im Internet unter www.spiel-ohne-ranzen.com zu finden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Neun Tage "Spiel ohne Ranzen" im Stadtwald


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.