| 00.00 Uhr

Krefeld
NRW-Minister ehrt Krefelder Polizisten Röpstorf

Krefeld. Der 52-jährigen Krefelder Polizeihauptkommissar Uwe Röpstorf ist gestern in Düsseldorf von NRW-Innenminister Ralf Jäger für seine sportlichen Leistungen geehrt worden. Mit Polizeipräsident Rainer Furth und dem Direktionsleiter Gefahrenabwehr und Einsatz, Polizeidirektor Michael Schemke, folgte Röpsdorf einer Einladung des Ministeriums für Inneres und Kommunales, wo gestern insgesamt 53 Polizistinnen und Polizisten als "Sportler des Jahres" geehrt wurden. Als Leistungssportler hatte Röpstorf am 6. Juli 2014 am "Ironman" in Frankfurt am Main teilgenommen. Dort schaffte er es, in seiner Altersklasse M 50 den Titel zu holen.

Da diese Veranstaltung auch als Europameisterschaft zählte, wurde er hier Europameister. Uwe Röpstorf konnte die 3800 Meter beim Schwimmen knapp unter einer Stunde beenden und die 180 Kilometer auf dem Rad fuhr er unter 4:50 Stunden. Nach dem abschließenden Marathon wurde er mit einer Gesamtzeit von 9:20 Stunden Europameister. Seine Sportkarriere begann 1996. Seit 1998 ist er in Langdisziplinen unterwegs. Mit seiner Familie lebt Röpstorf in Moers, arbeitet auf der Leitstelle im Polizeipräsidium Krefeld.

(sep)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: NRW-Minister ehrt Krefelder Polizisten Röpstorf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.