| 16.30 Uhr

OB-Wahlkampf in Krefeld
"Keine Familie" – Vermeulen entschuldigt sich bei Meyer

Bürgermeisterwahl 2015 in Krefeld: Das sind die Kandidaten
Bürgermeisterwahl 2015 in Krefeld: Das sind die Kandidaten FOTO: T.L.
Krefeld. Nach massiven Protesten hat sich Krefelds CDU-Oberbürgermeisterkanddiat Peter Vermeulen bei seinem SPD-Mitbewerber Frank Meyer für Äußerungen bei einer Podiumsdiskussion entschuldigt, in denen Vermeulen betont hatte, dass Meyer als unverheirateter, kinderloser Mann "keine Familie" habe. Von Jens Voß

Schon im Saal hatte es Unmutsbezeugungen des Publikums gegeben, später äußerten SPD und Grüne massive Kritik, und auch die FDP ging auf Distanz zu Vermeulen. Vermeulen erklärte jetzt, er habe das Gespräch mit Meyer gesucht, und bedauerte, dass Meyer die Entschuldigung nicht angenommen habe.

Wörtlich schreibt der CDU-Kandidat: "Ich möchte mich bei Herrn Meyer öffentlich in aller Form für einige meiner Äußerungen bei der Veranstaltung von Welle Niederrhein und WZ entschuldigen", so der CDU-Oberbürgermeister-Kandidat Peter Vermeulen: "Es war nicht meine Absicht, den SPD-Mitbewerber zu diskreditieren."

Er habe lediglich die Gegensätze zwischen beiden darstellen wollen: "Unsere Biografien liegen weit auseinander. Hier sind größere Unterschiede als bei unseren Antworten zu Sachfragen", so Vermeulen. Den öffentlichen Reaktionen müsse er aber entnehmen, er habe Menschen ohne Kinder herabqualifizieren wollen. "Das ist nicht meine Meinung, nicht mein Stil und nicht der Fall! Dass dieser Eindruck entstanden ist, muss ich mir anlasten. Dafür entschuldige ich mich".

Er habe am Samstag das persönliche Gespräch mit Frank Meyer gesucht, so Vermeulen, "und ich bedaure sehr, dass Herr Meyer meine Entschuldigung nicht angenommen hat."

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

OB-Wahlkampf in Krefeld: Peter Vermeulen entschuldigt sich bei Frank Meyer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.