| 00.00 Uhr

Krefeld
Oeding Open: Viel Betrieb in Uerdinger City

Krefeld. Trotz des wechselhaften Wetters war der verkaufsoffene Sonntag "Oeding Open" ein guter Erfolg. Das berichtet Ulrich Lohmar, Vorsitzender des Uerdinger Kaufmannsbundes. "Die Stimmung war klasse, und viele Uerdinger Vereine haben die Gelegenheit genutzt, sich mit einem Stand auf dem alten Marktplatz zu präsentieren", sagt Lohmar. Die Stadt sei "gerappelt voll" gewesen.

Der Marktplatz war zur Hälfte fürs Parken freigehalten worden, auf der vorderen Hälfte wurde gefeiert. Das kulinarische Angebot dort sei genau abgesprochen gewesen, "damit es nicht drei Mal Würstchen gibt", und vor allem auch, damit die an der Ober- und Niederstraße ansässigen Gastronomen auch vom Besucherstrom profitieren konnten, erklärt Lohmar. Das Programm sei dem Wetter angepasst worden. Die Modenschau sei auf mehrere Durchgänge verteilt worden, um dem Regen zu entgehen.

"Am verkaufsoffenen Sonntag einfach nur die Geschäfte aufmachen, das reicht nicht, man muss immer noch was drumherum auf die Beine stellen", meint Lohmar. "Wir kriegen hier in Uerdingen immer was gezaubert." Bis zum Herbstmarkt am 27. September ist nun Veranstaltungspause in der Uerdinger Innenstadt. Lohmar sieht das Ziel, Leute mit Oeding Open nach Uerdingen zu locken, damit sie dann auch später zum Bummeln wiederkommen, erfüllt.

(cpu)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Oeding Open: Viel Betrieb in Uerdinger City


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.