| 00.00 Uhr

Krefeld
Oppumer Schutzengel-Wanderer feiern 40-jähriges Bestehen

Krefeld. Sieben Mal pro Jahr gehen die Oppumer auf Tour. In 40 Jahren seit der Gründung hat die Gruppe viel erlebt: unter anderem eine Papst-Audienz.

Ein nicht alltägliches Jubiläum feiert die Wandergruppe der Schutzengelgemeinde in diesem Jahr. Sie kann auf 40 Jahre und mehr als 270 Bus-Wandertouren zurückblicken, und es sind wohl einige tausend Kilometer, die sie in den vergangenen 40 Jahren zurückgelegt hat. Die Wanderungen werden ganzjährig durchgeführt. Im Winter sind es Ausflüge in die nähere Um-gebung, in der übrigen Zeit werden auch schon mal Ziele bis zu 150 Kilometern angesteuert.

Sieben Mal im Jahr trifft sich die Gruppe sonntagsmorgens an der Kirche, ausgerüstet mit Wanderschuhen, wetterfester Kleidung und einem kleinen Rucksack mit Proviant für die Mittagspause. "Das sind keine Kaffeefahrten, wo man drei Stunden im Bus sitzt um dann nach einer halben Stunde Spaziergang im nächsten Gasthaus bei Kaffee und Kuchen auf die Rückfahrt zu warten", betont Werner Siebertz, Leiter des Arbeitskreises "Wandern und Freizeit". Wer mit der Gruppe wandern will, muss schon Kondition haben, denn zwölf bis 15 Kilometer Fußweg werden es meistens.

Es begann 1975, als wanderbegeisterte Pfarrmitglieder zusammen mit dem damaligen Pfarrer Johannes Brüggemann überlegten, wie schön es doch wäre, wenn die Gemeinde am Tag des Herrn, außer einer gemeinsamen Messe, noch etwas anderes miteinander unternehmen könnte. Hauptwunsch war es, einen Tag im Freien und in der Natur zu verbringen, dabei die nähere und weitere Heimat zu erkunden, sich über deren Kultur und Geschichte zu informieren und, wo es sich anbietet, die Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. "Das ist gesund, unterhaltsam, fördert die Gemeinschaft und macht Spaß", berichtet Siebertz. Wichtig war und ist außerdem, dass die Ausflüge der ganzen Familie etwas bieten und auch finanzierbar sind.

In den zurückliegenden 40 Jahren haben einige Mitwanderer kaum eine Tour ausgelassen. Andere kommen nur zu ausgewählten Unternehmungen, wenn beispielsweise eine Weinkellerbesichtigung an Ahr oder Mosel als Wanderlohn winkt. Einmal im Jahr geht es für mehrere Tage zu ferneren Zielen. So war die Gruppe unter anderem schon zum Papstbesuch in Rom, in den Schweizer Bergen, im Bayerischen Wald, in Hamburg, im Harz und in Bad Zwischenahn.

Alle Interessierten sind in der Wandergruppe willkommen, unabhängig von der Zugehörigkeit zu einer Pfarre oder etwa der Religionszugehörigkeit.

Das 40-Jährige feiert die Wandergruppe an einem besonderen Festabend, und zwar am 6. November im Pfarrheim der Schutzengelgemeinde in Oppum, Hauptstrasse 24. Begonnen wird mit einem Gottesdienst um 17 Uhr in der Kirche. Anschließend beginnt um 18 Uhr die Jubiläumsveranstaltung mit einer nostalgischen Foto- und Videoschau, Büfett und fetziger Musik mit der J.B. Fun-Band". Der Kostenbeitrag für den Abend beträgt 10 Euro.

Der Arbeitskreis "Wandern und Freizeit" der Schutzengelgemeinde lädt alle ehemaligen und aktuellen Mitwanderer zu diesem Festabend ein.

Anmeldungen bei Werner Siebertz unter Telefon 02151/541071 oder per E-Mail: wsiebertz@web.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Oppumer Schutzengel-Wanderer feiern 40-jähriges Bestehen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.