| 00.00 Uhr

Krefeld
Ostwall-Glasdach: Ursache soll bis Herbst geklärt sein

Krefeld. Die Ursache für die Risse im Glasdach der Ostwall-Haltestelle soll bis zum Herbst geklärt sein. Wie die Stadt auf Anfrage mitteilte, wurde ein Ingenieurbüro mit einer Schadensanalyse beauftragt. Dafür übernehme die Stadt Krefeld vorläufig die Kosten. "Wir bemühen uns natürlich in Zusammenarbeit mit dem Büro, schnellstmöglich ein Ergebnis zu erhalten. Es ist aber damit zu rechnen, dass nicht vor Herbst Ergebnisse vorliegen", erklärte ein Stadtsprecher.

Wie berichtet, weisen drei Glaselemente einen Querriss auf, dessen Ursache unklar ist. Für unbestimmte Zeit wird eine Scheibe fehlen, die leicht beschädigten Scheiben werden zunächst nicht ausgewechselt. Der Bereich unter den defekten Scheiben wurde sicherheitshalber abgesperrt. Das Glasdach mit Stahlkonstruktion und Beleuchtungselementen hat insgesamt 3,28 Millionen Euro gekostet.

(vo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Ostwall-Glasdach: Ursache soll bis Herbst geklärt sein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.