| 00.00 Uhr

Krefeld
Pädagogen informieren sich über Vorbereitungsklassen für Zugewanderte

Krefeld: Pädagogen informieren sich über Vorbereitungsklassen für Zugewanderte
Bei der Eröffnung der Fachtagung zum Thema "Deutsch als Zielsprache" begeisterte die Theatergruppe "Juckreiz". FOTO: Stadt Krefeld
Krefeld. Frank Sprütten von der Uni Dortmund erklärte rund 70 Krefelder Fachkräften die Herausforderungen für Lernende und Lehrende bei Verständnisschwierigkeiten. Von Joachim Niessen

An zahlreichen Schule gibt es sogenannte DaZ-Klassen, Vorbereitungsklassen, in denen Kinder Deutsch lernen, um nachher dem Unterricht folgen zu können. Manche Formulierung im Unterricht zu verstehen, ist schon für in Deutschland geborene Schüler nicht ganz einfach. Zugewanderte Schuleinsteiger haben erst recht Verständnisschwierigkeiten. Mit Beispielen illustrierte Frank Sprütten von der Uni Dortmund die Herausforderungen für Lernende und Lehrende in DaZ-Klassen. DaZ bedeutet "Deutsch als Zielsprache". Ein DaZ-Tag wurde für Krefeld jetzt zum vierten Mal vom Kommunalen Integrationszentrum organisiert. Etwa 70 Lehrkräfte sowie pädagogisches Fachpersonal setzten sich intensiv mit verschiedenen Aspekten zum Thema auseinander.

Schon die Theatergruppe "Juckreiz" des städtischen Fachbereichs Jugendhilfe, die zu Beginn auf das Thema einstimmte, begeisterte das Publikum. Verschiedene Szenen regten zum Nachdenken an und kamen bekannt vor: Von zwei Seiten redeten etwa wohlmeinende Schülerinnen auf einen Neuzugewanderten ein, der zum ersten Mal die Schule besuchte und angesichts des Wort-Feuerwerkes überfordert war. Die anschließenden Workshops bildeten die Vielschichtigkeit des Themas ab. Experten informierten über den Einsatz des I-Pads im Unterricht, den Zweitschrifterwerb, die Sprachbildung in naturwissenschaftlichen Fächern und die Ausbildung von Sprachpaten. Angeleitete Viertklässler engagieren sich dabei, um zugewanderte Kinder sprachlich zu schulen - mit so großem Erfolg, dass dieses Konzept mit einem Preis der Cornelsen-Stiftung prämiert wurde und weite Verbreitung findet. Immer wieder stand bei den Workshops jedoch der Blick auf die Kinder im Mittelpunkt, die Deutsch lernen sollen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Pädagogen informieren sich über Vorbereitungsklassen für Zugewanderte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.