| 00.00 Uhr

Krefeld
Peter Vermeulen ist neuer Vorsitzender der CDU-Mittelstandsvereinigung

Krefeld. Peter Vermeulen ist neuer Vorsitzender der Krefelder Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU. Die Mitglieder wählten ihn im Lokschuppen des Nordbahnhofes zum Nachfolger von Peter Kaiser. Vermeulen ist 2015 als Kandidat der CDU für das Amt des Oberbürgermeisters in Krefeld angetreten. Gegen Frank Meyer (SPD) hatt er das Nachsehen.

Vermeulen ist als Beigeordneter in Mülheim an der Ruhr tätig. Derzeit ist er für die Bereiche Umwelt, Bauen, Stadtplanung und -entwicklung zuständig. Der 58-Jährige war vor seinem Wechsel in die kommunale Verwaltung fast 20 Jahre als Unternehmensberater und Gesellschaftergeschäftsführer tätig. Vor dem Hintergrund dieses breitgefächerten beruflichen Wissens möchte er die MIT Krefeld mit seinen mehr als 130 Mitgliedern wieder zu einem starken Bindeglied zwischen Mittelstand und der hiesigen Politik machen.

"Für Krefeld ist es ein Armutszeugnis, dass es keine Statistiken darüber gibt, wie viele Menschen mit ihren Einkünften selbstverantwortlich als Selbständige oder Freiberufler ihren Lebensunterhalt finanzieren müssen. Ebenso wissen wir nicht, wie viele Menschen neben ihrem Hauptberuf einer Nebenbeschäftigung nachgehen müssen, um ihren Lebensunterhalt zu sichern", kritisiert er.

(sti)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Peter Vermeulen ist neuer Vorsitzender der CDU-Mittelstandsvereinigung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.