| 00.00 Uhr

Krefeld
Pfefferspray: Fünf verletzte Kinder im Freibad

Krefeld. Am frühen Dienstagabend gegen 19.15 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem vermeintlichen Chlorgasaustritt in einem Freibad an der Palmstraße gerufen. Auf dem Gelände befanden sich zu diesem Zeitpunkt noch rund 100 Personen. Nach Eintreffen der Einsatzkräfte wurden fünf verletzte Kinder dem Rettungsdienst zur Behandlung übergeben. Umfangreiche Messungen ergaben keinen Hinweis auf einen Austritt von Chlorgas. Im Gegenteil: Nach ersten Ermittlungen soll ein übler Streich Unruhe in den Schwimmbetrieb gebracht haben.

Jugendliche hatten Pfefferspray auf der Wiese verwendet, einige Kinder erlitten dadurch Haut- und Augenreizungen, was schließlich die Kettenreaktion bei Feuerwehr und Polizei ausgelöste. Da ein technischer Schaden in der Anlage nicht vorliegt, kann der Badebetrieb wie gewohnt am heutigen Morgen um 6 Uhr wieder aufgenommen werden. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

(jon)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Pfefferspray: Fünf verletzte Kinder im Freibad


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.