| 07.20 Uhr

Krefeld
Weltmeister Philipp Lahm steigt bei Wageners Schneekoppe ein

Fotos: Philipp Lahm – Top-Außenverteidiger, Musterschüler, Weltmeister-Kapitän
Fotos: Philipp Lahm – Top-Außenverteidiger, Musterschüler, Weltmeister-Kapitän FOTO: dpa, gh
Krefeld. Die Holding des Fußballprofis ist neuer Mitgesellschafter der in Krefeld ansässigen Schneekoppe Nutrition GmbH. Der Sympathieträger vom FC Bayern München soll die Marke wieder bekannt machen. Von Norbert Stirken

Fußball-Weltmeister Philipp Lahm und Sport-Enthusiast Gerald Wagener kennen sich schon lange. Der Bundesliga-Basketball des FC Bayern München brachte die beiden zusammen. In der Deutschen Sportlotterie setzten sie ihr Engagement für Spitzensportler Seite an Seite fort. Nun gehen der Bayer und der Krefelder auch geschäftlich gemeinsame Wege. Die Philipp Lahm Holding steigt als Gesellschafter der Schneekoppe Nutrition GmbH mit Sitz in Krefeld ein. Die Gesellschaft ist alleiniger Eigentümer der Schneekoppe GmbH, die sich um das operative Geschäft mit Naturkostprodukten der Traditionsmarke aus dem Jahr 1927 in 35 Ländern kümmert. Mit Wirkung zum 13. Juni ist die Philipp Lahm Holding mit Sitz im oberbayerischen Landkreis Miesbach als dritter Gesellschafter neben dem Verberger Gerald Wagener und Markus Klein eingestiegen. Über die Konditionen ist nichts bekannt. Nur so viel: Auf Anfrage unserer Redaktion erklärte Wagener, dass er nunmehr nicht mehr Mehrheitsgesellschafter sei, aber immer noch den größten Anteil besitze.

Mit dem Einstieg des Fußball-Weltmeisters ist dem Krefelder ein Coup gelungen. Er hat nicht nur einen Sympathieträger für Schneekoppe gewonnen, sondern ihn auch noch von einem finanziellen Engagement überzeugen können. Schneekoppe hat schwere Zeiten hinter sich. Die Talsohle ist nicht durchschritten. Einst machte die Marke um die 100 Millionen Euro Jahresumsatz, jetzt wieder um die 15 Millionen Euro, sagt Wagener. Der Tiefpunkt liegt allerdings schon zurück. Nachdem der Krefelder 2010 Anteile an den britischen Finanzinvestor Change Capital Partners verkauft hatte (dahinter steckten französische Geldgeber), geriet das Unternehmen in Zahlungsschwierigkeiten. Wagener engagierte sich wieder, kaufte Anteile zurück. Erst im August 2015 wurde ein Insolvenzplanverfahren beendet. "Alle Gerichtsauflagen sind erfüllt", erklärte er gestern.

Mit Hilfe von Philipp Lahm soll Schneekoppe, das als Marke einen hohen Bekanntheitsgrad in der Bevölkerung hat, wieder ins Gedächtnis der Konsumenten rücken. Das Thema gesunde Ernährung liegt im Trend. Inwieweit der Fußball-Weltmeister tatsächlich als Werbe-Lokomotive einspringt, vermag Wagener derzeit nicht zu beantworten. Das zu entscheiden sei Sache der Geschäftsführung.

Schneekoppe produziert selbst nicht. Sie kauft Produkte, um sie unter eigenem Namen in den Handel zu bringen. Derzeit sind sie vor allem in Drogeriemarktketten und bei Rewe zu erwerben. Nach dem Auf und Ab der Vergangenheit gilt es für das Unternehmen, wieder Vertrauen bei den Kunden, den Lieferanten und im Handel zu bekommen.

Wagener, dessen Geschäftsmodell im Beteiligen, Sanieren und Verkaufen besteht, will diesmal einen anderen Weg gehen und sich langfristig engagieren. "Der Handel sucht zuverlässige Partner, mit denen er planen kann", betonte er gestern im Gespräch mit unserer Redaktion.

Dem Fußball-Star des FC Bayern München kann das nur Recht sein. Er ist gewissermaßen Neuling in der Branche und kann von dem "alten Hasen" aus Krefeld nur lernen. Für Lahm ist Schneekoppe das zweite Investment. Er war Anfang 2015 als Gesellschafter bei Sixtus eingestiegen. Die Bayern sind auf die Herstellung von Pflegepräparaten auf Alpenkräuterbasis spezialisiert. Schneekoppe will sich künftig offenbar auf Premium-Bio-Artikel konzentrieren und verstärkt auf vegane Produkte setzen. Der Fußball-Profi vertraut anscheinend dieser Strategie.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Philipp Lahm vom FC Bayern München steigt bei Wageners Schneekoppe ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.