| 00.00 Uhr

Kawai-Meisterkurse
Pianisten staunen über Mechanik

Kawai-Meisterkurse: Pianisten staunen über Mechanik
FOTO: T.L.
Krefeld. "Das klingt ja komplett anders", sagt Nikita Volov, als er sich an das Pianola setzt, das selbstspielende Klavier im Jagdschloss von Burg Linn. Er spielt ein paar Töne von Mozart, hält inne und schaut zu, wie die Tasten sich wie von Geisterhand selbst bewegen. Eine Notenrolle im Inneren steuert das Instrument. "Für einen Spaß ist das ganz interessant, aber wenn ein Mensch spielt, ist das eine ganz andere Welt", sagt Volov. Der Russe ist einer der Pianisten aus Korea, Japan, Russland und Ukraine, die zu den Internationalen Meisterkursen von Kawai nach Krefeld gekommen sind. Zwischen dem straffen Arbeitsprogramm mit Dina Yoffe blieb auch Zeit für einen Besuch auf Burg Linn - und die Sammlung der mechanischen Instrumente. Ostern haben sie sich mit einem Konzert verabschiedet, handgespielt.
Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kawai-Meisterkurse: Pianisten staunen über Mechanik


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.