| 00.00 Uhr

Krefeld
Plüschelefanten für mehr Kindersicherheit

Krefeld. Um Risiken im Straßenverkehr zu verringern, haben die Erstklässler der Sollbrüggenschule in Bockum blaue Plüschelefanten mit Reflektoren bekommen. Dahinter steht die Gemeinschaftsaktion "Nachbarschaft Sichtbarkeit" vom Chempark und dem Deutschen Kinderschutzbund.

Bereits im vierten Jahr werden Erstklässler rund um die Chempark-Standorte Leverkusen, Dormagen und Krefeld-Uerdingen mit dem Maskottchen des Kinderschutzbundes, dem blauen Elefanten, ausgestattet. "Ich bin Fan der kleinen Leuchtelefanten, genau wie die Kinder", erklärt Mario Bernards, Leiter Politik und Bürgerdialog des Chempark Uerdingen.

Neben den Reflektor-Elefanten mit Aufhänger für den Tornister gab es eine Informationsbroschüre mit Tipps für den sicheren Umgang im Straßenverkehr. Die Aktion wendet sich bewusst an Erstklässler, für die mit dem Start der Schullaufbahn ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Dazu gehört auch der neue Schulweg mit seinen Herausforderungen. Gute Sichtbarkeit und Kenntnisse über mögliche Gefahren erhöhen die Sicherheit und helfen, mögliche Unfälle im Straßenverkehr zu vermeiden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Plüschelefanten für mehr Kindersicherheit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.