| 00.00 Uhr

Krefeld
Polizei entdeckt Messerklinge in einer Armbandage

Krefeld. Die Polizei Krefeld ist am Donnerstag im Rahmen eines Sondereinsatzes an der Berliner Straße gegen "Drogen im Straßenverkehr" vorgegangen. Zwischen 10 und 18 Uhr kontrollierten sie dabei am Grotenburg-Stadion diverse Fahrzeugführer. Gegen fünf Personen bestand der Verdacht, sie seien unter Drogeneinfluss gefahren. Sie mussten einen Schnelltest machen. Bei einer weiteren kontrollierten Person ergab sich der Verdacht, er sei unter dem Einfluss von Alkohol oder Medikamenten gefahren.

Während des Sondereinsatzes kontrollierten die Beamten außerdem ein Auto, in dem vier Männer im Alter 35, 41, 44 und 46 Jahren saßen. Hierbei stellten die Einsatzkräfte diverse Messer und andere gefährliche Gegenstände im Fahrzeug fest. Einer der Männer versteckte eine Messerklinge in einer Bandage an seinem Arm. Die Polizei nahm das Quartett vorläufig fest.

(jon)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Polizei entdeckt Messerklinge in einer Armbandage


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.