| 00.00 Uhr

Krefeld
Predigtstafette startet durch den Kirchenkreis

Krefeld. Am Sonntag geht es los mit der Predigtstafette in der Markuskirche in Fischeln - um 10 Uhr in einem Gottesdienst mit ausgewählter Kirchenmusik. Im Mittelpunkt dieser Stafette steht der Vers aus Jesaja "Gottes Wort kehrt nicht wieder leer zu ihm zurück". Das Motto, das sich die vier Kirchenkreise Aachen, Gladbach-Neuss, Jülich und Krefeld-Viersen gewählt haben für das Reformationsjubiläum 2017.

Durch das ganze Jahr des Reformationsjubiläums werden Gemeinden in Krefeld-Viersen Gottesdienste zu diesem Jesaja-Wort gestalten. Unterschiedliche Predigten in Gottesdiensten, mit unterschiedlicher Beteiligung - je nachdem, welchen Schwerpunkt eine Gemeinde legen will. Die Stafette geht kreuz und quer durch den Kirchenkreis zwischen Nettetal und Krefeld, zwischen Meerbusch und Straelen - durch seine 26 Gemeinden und durch ein paar mehr, da sich zudem Gemeinden der Krefelder ACK beteiligen.

Am Anfang, am Sonntag in der Markuskirche, steht ein leerer Koffer. Er ist fast leer und auch schon wieder voll - denn es liegt eine Bibel in ihm. Der Koffer dient quasi als Staffelstab, den die eine Gemeinde an die nächste weitergibt. Irgendetwas aus dem Gottesdienst wird seinen Platz im Koffer finden - und damit die nächste Gemeinde, in diesem Fall Kaldenkirchen, ein wenig teilhaben lassen an den Gedanken zum Motto. So wird sich der Koffer langsam füllen - und alle sind gespannt, was alles in ihm ist am Ende der Stafette am 29. Oktober 2017.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Predigtstafette startet durch den Kirchenkreis


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.