| 00.00 Uhr

Krefeld
Prinz Grünbart wird die Jecken führen

Krefeld: Prinz Grünbart wird die Jecken führen
Das Prinzenpaar der kommenden Session, René Sellmer und Sabine Donner. Wunderschön kontrastiert der grüne Bartzopf mit den Krefelder Stadtfarben der Kleidung, die die beiden zu ihrer Vorstellung angezogen hatten. FOTO: T. Lammertz
Krefeld. René Sellmer und Sabine Donner sind das kommende Krefelder Prinzenpaar. Der bekannte Krefelder Friseur, Vorsitzender der KG Rosa Jecken, und die in Köln lebende Bürokauffrau werden wieder im Seidenweberhaus proklamiert. Von Jochen Lenzen

Er ist nicht der einzige Krefelder Friseur, der gerne lacht, aber sicher der einzige Krefelder Friseur, der gerne lacht und seit einem Auftritt in Las Vegas einen 0,3 Meter langen grünen Bartzopf trägt. Seit gestern ist es offiziell: René Sellmer, Vorsitzender der KG Rosa Jecken, wird der nächste Prinz Karneval seiner Geburts- und Heimatstadt. Auch seine Verlobte und künftige Prinzessin, Sabine Donner, ist gebürtige Krefelderin. 200 Tage vor Rosenmontag stellte der neue Präsident des Comitees Crefelder Carneval (CCC), Peter Bossers, als seine erste offizielle Amtshandlung die beiden gestern Oberbürgermeister Frank Meyer in dessen Büro im Rathaus vor.

René Sellmer hat enorme Freude am Spaß. Und das wird nicht nur durch sein kräftiges, durchdringendes Lachen offenbar: Die Besucher der Rosa-Jecken-Sitzung kennen ihn als in pinkfarbenem Glitzer-Blazer gewandeten Sänger und Moderator. Und wer sich an die Session 2011 erinnert, weiß, dass er als Minister des damaligen Prinzenpaars Manfred und Beate Rundholz fungierte.

Das Prinzenpaar in Lauerstellung kennt sich seit Kindesbeinen. Damals besuchten beide die zweite Klasse der Jahnschule im Nordbezirk. Dann sind sie einzeln ihrer Wege gegangen und haben sich erst 2010 wieder getroffen. 2014 machte er ihr auf der Bühne der Rosa Jecken einen Heiratsantrag; seitdem sind die beiden Geschiedenen, die je zwei Töchter haben, verlobt.

Schon 2012 hatte René seiner Freundin Sabine erstmals das Thema "Prinzenpaar" nahegebracht. "Es hat fünf Jahre gedauert, bis er mich vor einigen Wochen überzeugt hat", sagte Sabine Donner. - "Und ich habe gleich am nächsten Morgen Peter Bossers angerufen und gesagt, ich hätte da eine Idee . . .", berichtete die künftige Tollität. Wenige Stunden später wusste dann auch die künftige Lieblichkeit definitiv Bescheid.

"Ich liebe meine Stadt und ihre Menschen und möchte den Karneval auch jüngeren Leuten näherbringen", nannte der 47-Jährige gestern die Motivation für sein Engagement als Krefelder Prinz Karneval. "Und ich unterstütze ihn dabei, seinen Traum zu erfüllen", ergänzte Sabine Donner, die seit zwei Jahren auch Mitglied der Rosa Jecken ist, schon lange als Bürokauffrau in Köln lebt und auf jahrzehntelange Erfahrung im Straßen- und Kneipenkarneval der Domstadt verweisen kann.

Neben dem ersten Minister - Sellmers Zwillingsbruder Thorsten - steht auch das Motto der kommenden Session schon fest: Weil Narren ihren Mitmenschen - vom Krefelder Jeck bis zum amerikanischen Präsidenten - den Spiegel vorhalten, heißt es "Fasteloevend first".

Fest stehen natürlich auch bereits die wichtigsten Sessionstermine: Am Samstag, 11. 11., 11.11 Uhr, wird das Prinzenpaar im Rathaus inthronisiert. Die Proklamation am Freitag, 12. Januar, wird vom Parkhotel Krefelder Hof wieder ins Seidenweberhaus verlegt. Rosenmontag ist übrigens der 12. Februar. "Das ist das Einzige, was ich an der kommenden Session nicht mag", sagte der Oberbürgermeister: "Sie ist so kurz!"

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Prinz Grünbart wird die Jecken führen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.