| 00.00 Uhr

Krefeld
Provisorische Fahrspur übers Feld

Eine ungewöhnliche Baumaßnahme wirft zurzeit an der Moerser Straße ihre Schatten voraus: Auf dem Feldrand zwischen Hohen- und Hökendyk bereiten Arbeiter den Bau einer provisorischen Fahrspur vor, damit die SWK-Aqua mitten unter der Moerser Straße einen neuen Kanal verlegen kann.

Wie SWK-Sprecher Dirk Höstermann erläutert, wird derzeit auf dem Abschnitt zwischen "Schwarzem Pferd" und dem Europaring nach Verlegung des neuen Kanals die Asphaltdecke bis Oberkante Straßenniveau eingezogen. Mitte das Jahres wird dann auf der gesamten Straßenbreite eine neue Asphaltdecke verlegt.

Anfang Mai wird der neue Kanal unter den Europaring hindurchgepresst, was etwa zwei Wochen dauern wird. Die Kreuzung bleibt währenddessen komplett befahrbar; nur die Linksabbiegespur Richtung A 57 wird verkürzt werden. Anschließend geht es mit der Kanalverlegung noch ohne weitere Einschränkungen für den Verkehr etwa bis Flohbusch weiter. Für die weiteren Arbeiten müssen dann eine Grube und ein Platz für Gerätschaften eingerichtet werden, was rund vier Wochen beanspruchen wird. Frühestens im Juni wird die auswärtige Fahrspur dann verschwenkt und die Straßenspur Richtung Innenstadt am Feldrand freigegeben.

(lez)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Provisorische Fahrspur übers Feld


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.