| 00.00 Uhr

Krefeld
Qualmender Topf verursacht Einsatz der Feuerwehr

Krefeld. Am Samstag wurde die Feuerwehr um kurz vor sieben Uhr zu einem Mehrfamilienhaus an der Luisenstraße gerufen. Wie die Einsatzkräfte mitteilten, war in einer Wohnung im dritten Obergeschoss durch einen trocken gekochten Topf zu einer starken Qualmentwicklung gekommen, die den Rauchmelder in der Wohnung auslöste.

Eine aufmerksame Nachbarin bemerkte dies, öffnete die Wohnungstür und zog den im Flur liegenden Bewohner ins Treppenhaus. Das Opfer wurde ins Krankenhaus eingeliefert, die Feuerwehr schaltete den Herd aus und lüftete die Wohnung. Im Einsatz waren der Löschzug der Hauptfeuer- und Rettungswache sowie der Rettungsdienst mit insgesamt 25 Kräften.

(jon)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Qualmender Topf verursacht Einsatz der Feuerwehr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.