| 00.00 Uhr

Krefeld
Ranga Yogeswhar ehrt heute die ZSK Stickmaschinen GmbH

Krefeld. Das Krefelder Unternehmen ZSK Stickmaschinen GmbH aus Bockum zählt zu den 100 innovativsten Firmen des Deutschen Mittelstands. Heute werden Vertreter des Betriebs in Essen durch den populären Wissenschaftsjournalisten Ranga Yogeshwar und Professor Nikolaus Franke von der organisierenden Compamedia GmbH aus Überlingen am Bodensee geehrt.

Die ZSK Stickmaschinen GmbH kann auf eine mehr als hundertjährige Erfolgsgeschichte im Textilmaschinenbau zurückblicken. 1984 von ehemaligen Mitarbeitern des renommierten Krefelder Traditionsunternehmens Zangs gegründet, hat sich die ZSK nach eigenen Angaben die Marktführerschaft in einer hart umkämpften Branche erworben: Der Betrieb setzt auf deutsche Wertarbeit. Jeder Kunde bekommt eine individuell gefertigte Maschine, die Herstellung unterliegt rigiden Qualitätsvorschriften, jede Maschine ist gewissermaßen ein Einzelstück.

Im Umgang mit den Kunden sei ZSK partnerschaftlich orientiert und lege Wert auf Nachhaltigkeit. Die Gesellschaft begleite ihre Kunden auch nach dem Kauf einer Maschine durch entsprechende Schulungen und kompetenten Kundendienst. Die Mitarbeiter verfügten über jahrelange Branchenerfahrung.

ZSK hat ein weltweites Verkaufs- und Servicenetzwerk und ist unter anderem in 37 europäischen Staaten, in Mexiko, USA und Kanada, in Süd- und Mittelamerika, Australien, Afrika, Asien im Nahen Osten und der Karibik vertreten. ZSK liefert gebrauchte und neue Maschinen, Software und Zubehör. Das Unternehmen verzeichnete in den Jahren 2014 und 2015 Bilanzsummen knapp oberhalb der Zehn-Millionen-Euro-Grenze.

(sti)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Ranga Yogeswhar ehrt heute die ZSK Stickmaschinen GmbH


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.