| 00.00 Uhr

Krefeld
Raubüberfall: Busfahrer mit Pistole bedroht

Krefeld. Ein Busfahrer ist gestern Morgen von Unbekannten mit einer Pistole bedroht und beraubt worden. Das Opfer blieb unverletzt. Wie die Polizei mitteilte, parkte der 55-jährige Fahrer der Buslinie 52 um 5.31 Uhr an der Haltestelle Bökendonk/Wendehammer Korekamp. Dort verließ es kurzzeitig den Bus. Als er zurückkam, standen zwei Männer an der Tür. Da er dachte, dass es sich um Fahrgäste handelt, öffnete er von außen die Tür.

Einer der Männer zog daraufhin eine Pistole, bedrohte den 55-jährigen und forderte Geld. Das Opfer gab den Räubern die Wechselgeldkassette sowie sein Portemonnaie. Das Duo flüchtete durch den Fußgängerweg in Richtung Untergath. Die Täter sind etwa 1,80 Meter groß, schlank und waren mit dunklen Jacken bekleidet. Einer der Männer sprach akzentfreies Hochdeutsch. Hinweise an die Polizei, Rufnummer 02151 6340.

(jon)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Raubüberfall: Busfahrer mit Pistole bedroht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.