| 00.00 Uhr

Krefeld
Rekord-Teilnahme bei Mathewettbewerb

Krefeld. Knapp 700 Krefelder Schüler machten gestern beim landesweiten Mathematikwettbewerb mit, der seit 1998 einmal jährlich ausgetragen wird. Allein an der Jahnschule am Girmesdyk waren es über 100 Viertklässler aus ganz Krefeld, die sich den Knobel-Aufgaben stellten. Damit war die Resonanz auf diesen Wettbewerb so groß wie noch nie. "In den Jahren zuvor haben immer so rund 150 Kinder mitgemacht", erinnerte sich Schulleiterin Birgitt Grotenhaus und sagte weiter: "Diese 700 Schüler haben uns schon sehr überrascht und vor große organisatorische Herausforderungen gestellt. Die wir allerdings als Team gut gemeistert haben." Mit dabei in der gestrigen zweiten Runde war Fabian, zehn Jahre alt. "Ich habe schon ein bisschen Kribbeln im Bauch", sagte der Viertklässler, der viel Spaß am Fach Mathematik hat. Das verband ihn an diesem Tag mit seinen Mitbewerbern. Franka, ebenfalls zehn, erzählte: "Ich freue mich, dass ich hier mitmachen kann. Mathe ist einfach klasse. Aufgeregt bin ich aber nicht." Aufgeregt waren auch die Eltern nicht, die bis zu zwei Stunden warten mussten, bevor ihre Kinder die Aufgaben gelöst hatten. "Geübt haben wir nicht. Wir gehen das ganz locker an und gucken, was dabei raus kommt", sagte Vater Dirk van der Meulen. Von Linda Schumilas

"In diesem Jahr waren die Aufgaben in der ersten Runde sehr leicht. Das erklärt vielleicht auch, warum so viele gut abgeschnitten haben und jetzt in der zweiten Runde sind. Generell werden im Wettbewerb Aufgaben gestellt, die das Denken und Knobeln fördern. Der Spaß an dem Fach soll gefördert werden und die Fähigkeit, Aufgaben durch mehrfaches Probieren zu lösen", erklärte Schulleiterin Grotenhaus. Durch Textaufgaben übten die Kinder zudem ihre sprachliche Ausdrucksfähigkeit.

Heute werden alle Ergebnisse, die an den fünf Krefelder Austragungsorten abgegeben wurden, von 21 Lehrern ausgewertet. Dann geht es in die dritte Runde. Am 16. April wird dadurch der Landessieger ermittelt. Bislang waren die Krefelder Schüler immer erfolgreich. Aktuell nehmen Schüler von 24 der 28 Krefelder Grundschulen teil.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Rekord-Teilnahme bei Mathewettbewerb


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.