| 00.00 Uhr

Krefeld
Renaturierung des Flöthbachs geht voran

Krefeld: Renaturierung des Flöthbachs geht voran
Deutlich erweitert wurde im Rahmen der Renaturierung das Bachbett des Flöthbachs parallel zur Pappelallee in Hüls. FOTO: Stadt Krefeld
Krefeld. Mit finanzieller Unterstützung des Landes NRW wurden jetzt erneut Arbeiten zur Renaturierung des Flöthbachs durchgeführt, diesmal im Abschnitt zwischen Hölschen Dyk und Boomdyk. Dabei wurde die Sohle des Flöthbachs deutlich verbreitert. Durch die Abflachung des östlichen Ufers in dem Bereich, der parallel zur "Pappelallee" in Hüls verläuft, wurde das Rückhaltevermögen für Oberflächenwasser entscheidend verbessert. Diese Maßnahme wird den Lebensraum für die dort lebenden Vögel und Amphibien optimieren. Demnächst wird noch ein ohne Dünge- und Pflanzenschutzmitteleinsatz bewirtschafteter Saumstreifen entlang des Flöthbachs durch einen Weidezaun von der bewirtschafteten Grünlandfläche abgegrenzt.

Einträge von Düngemitteln in das Gewässer werden so vermieden. Bei den Bauarbeiten musste der unterhalb der angrenzenden Grünfläche verlaufende Abwasserkanal berücksichtigt werden und das Gewicht der Baufahrzeuge durch große Platten so verteilt werden, dass dieser nicht beschädigt wurde. Das anfallende Aushubmaterial wurde größtenteils im Bereich der Stadt verwertet.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krefeld: Renaturierung des Flöthbachs geht voran


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.